Gran Piemonte - Giro del Piemonte - Rennverlauf 2010

Das Rennen | 14.10.2010 | Ergebnisse - Endstand

 

Zur 96. Auflage des Rennens Gran Piemonte - bis 2009 Giro del Piemonte (Piemont-Rundfahrt) -starten am 14.10.2010 152 Fahrer in Cossato. Es nehmen 20 Teams - darunter 13 UCI ProTour Teams - mit jeweils bis zu 8 Fahrern teil. Die Rennlänge beträgt 194 km.

Vor dem Rennen gelten, gerade auch wegen der mit bis zu 9 Prozent ansteigenden Zielgeraden in Cherasco, der Vorjahresieger Philippe Gilbert (Team OLO) aus Belgien sowie die Italiener Filippo Pozzato (Team KAT) und Giovanni Visconti (Team ISD) als Favoriten. Auch dem neuen Weltmeister, Thor Hushovd (Team CTT) aus Norwegen, der nach Melbourne erstmals im Regenbogentrikot antreten kann, und dem Australier Cadel Evans (Team BMC) werden gute Siegchancen eingeräumt.

Auf dem ersten, recht flachen Teil der Strecke wird ein extrem hohes Renntempo gefahren. Einzelne Ausreissergruppen können sich so keinen grossen Vorsprung herausarbeiten. Erst bei Kilometer 56 gelingt es einer Gruppe von 6 Fahrern einen grösseren Vorsprung auf das Feld herauszufahren.

Luca Solari (Team AND), Oscar Pujol (Team CTT), Tony Gallopin (Team COF), Sonny Colbrelli (Team COG),  Alessandro De Marchi (Team AND) und Elia Favilli (Team ISD) führen mit 8'40''. Das Feld reagiert und der Vorsprung schmilzt zusehends. Durch einige Anstiege (bis 600 Meter) ist die Strecke im zweiten Rennabschnitt auch deutlich schwieriger.

Vielleicht wären die Ausreisser aber doch mit Vorsprung auf die Zielgerade gekommen, wenn sie nicht 30 Kilometer vor dem Ziel die falsche Ausfahrt in einem Kreisverkehr genommen hätten. Nach dem Zusammenschluss mit dem Hauptfeld kommt es wieder zu einzelnen Attacken, insbesondere das Team Omega-Pharma Lotto macht aber alle Versuche zunichte.

Ein Feld mit rund 25 Fahrern erreicht fast geschlossen die 500 Meter lange Zielgerade. Philippe Gilbert (Team OLO) erweist sich als der beste "Bergsprinter". Er gewinnt vor dem Italiener Leonardo Bertagnolli (Team AND) und dem Dänen Matti Breschl (Team SAX). Als bester deutscher Fahrer belegt Paul Martens (Team RAB) Platz 84.

91 Fahrer kommen ins Ziel und damit in die Wertung. Die gefahrene Durchschnittsgeschwindigkeit liegt bei 43,432 km/h.

 

Ergebnis - Klassement - Gran Piemonte -  Giro del Piemonte  2010
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Gilbert, Philippe OLO BEL 04.28'03''
2 Bertagnolli, Leonardo AND ITA 00.00'02''
3 Breschl, Matti SAX DEN 00.00'02''
4 Pozzato, Filippo KAT ITA 00.00'04''
5 Devenyns, Dries QST BEL 00.00'04''