Grand Prix de Fourmies - GP de Fourmies/La Voix du Nord - Rennverlauf 2011

Das Rennen | 11.September 2011 | Ergebnisse - Endstand

 

Der Franzose Guillaume Blot (Team Bretagne-Schuller) gewinnt überraschend das Rennen in einem Sprint des Hauptfelds.

Auf die rund 200 km lange, zum Teil recht wellige Strecke gehen Fahrer aus 21 Team, darunter 7 ProTeams. Da in der Vergangenheit beim Grand Prix de Fourmies sehr oft Sprinter gewinnen konnten, waren bei dieser Auflage u.a. Andre Greipel (Team Omega Pharma-Lotto), Robbie McEven (Team RadioShack) und der Vorjahressieger Romain Feillu (Team Vacansoleil-DCM) die grössten Favoriten.

Tatsächlich kommt es auch in diesem Jahr wieder zu einem Massensprint.

Alle Angriffe einzelner Fahrer oder grösserer Fluchtgruppen werden im Rennverlauf immer wieder vom Hauptfeld gekontert.

Rund 10 km vor dem Ziel können sich noch Maxime Vantomme (Team Katusha), Laurent Pichon (Team Bretagne-Schuller) und Sam Bewley (Team Radioshack) vom Peleton absetzen.

Die Sprinterteams fahren zwar auch diese Lücke bis 2 km vor dem Ziel zu, können aber keinen geordneten Sprinterzug mehr aufbauen. Ausserdem ist das Renntempo sehr hoch geworden und das Fahrerfeld zieht sich weit auseinander.

Obwohl das Hauptfeld noch 83 Fahrer umfasst, die später alle mit der gleichen Zeit gewertet werden, kommt es zu keinem direkten Sprint Royale.

Auf jeden Fall fährt auf diesem letzten Abschnitt der Franzose Guillaume Blot (Team Bretagne-Schuller) vorne und kann sein Tempo durchhalten. Er gewinnt vor dem Norweger Alexander Kristoff (Team BMC-Racing) und dem Niederländer Stefan Van Dijk (Team Veranda's Willems-Accent).

Andre Greipel kann nicht in die Entscheidung eingreifen. Er belegt als bester Deutscher den 62. Rang.

 

Ergebnis - Klassement - Grand Prix de Fourmies 2011
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Blot, Guillaume BSC FRA 04.49'48''
2 Kristoff, Alexander BMC NOR 00.00'00''
3 Van Dijk, Stefan VWA NED 00.00'00''
4 Petit, Adrien COF FRA 00.00'00''
5 Drujon, Mathieu AUB FRA 00.00'00'

 

Anzeige

 


Rennverlauf 2011:
Giro del Piemonte
Grand Prix Cycliste de Quebec
Vattenfall Cyclassics
Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt
Pfeil von Brabant
Scheldepreis Flandern
Gran Premio Miguel Indurain
E3 Prijs Vlaanderen-Harelbeke
Omloop Het Nieuwsblad


Rennverlauf 2010:

Gran Piemonte - Giro del Piemonte
Giro dell’Emilia
Grand Prix Cycliste de Québec
Grand Prix Cycliste de Montréal


Eintagesrennen Übersicht:
Gran Piemonte - Giro del Piemonte
Giro dell’Emilia
Grand Prix Cycliste de Québec
Grand Prix Cycliste de Montréal
Omloop Het Nieuwsblad
E3 Prijs Vlaanderen-Harelbeke
Gran Premio Miguel Indurain
Scheldepreis Flandern
Pfeil von Brabant
Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt

 

Anzeige