Omloop Het Nieuwsblad - Rennverlauf 2012

Sep Vermarcke gewinnt im Sprint einer 3er Spitzengruppe

 

Die 67. Auflage des belgischen Frühjahrsklassikers Omloop Het Nieuwsblad findet am Samstag, dem 25. Februar 2012 bei trockenem, sonnigen Wetter statt. Es haben 11 ProTeams und 14 Professional Continental Teams gemeldet. Sie können mit jeweils maximal 8 Fahrern am Wettbewerb teilnehmen. Das anspruchsvolle, schwere Rennen (UCI EuropaTour Kategorie 1.HC) ist hochklassig besetzt.

Neben dem Vorjahressieger Sebastian Langeveld (Team Greenedge) zählen vor dem Start noch Philippe Gilbert, Thor Hushovd (beide Team BMC Racing), Tom Boonen (Team Omega Pharma-Quickstep) und Heinrich Haussler (Team Garmin-Barracuda) zu den grossen Favoriten.

Nach wenigen Rennkilometern kann sich eine Gruppe mit neun Fahrern vom Hauptfeld absetzen. Sie fährt schnell bis zu 8 Minuten Vorsprung heraus. Die meiste Arbeit leistet dabei Lieuwe Westra (Team Vacansoleil-DCM).

60 Rennkilometer vor dem Ziel ist der Vorsprung der Ausreisser auf rund 2 Minuten geschrumpft. An einem giftigen Anstieg mit Kopfsteinpflasterbelag attackiert im Feld der belgische Exweltmeister Tom Boonen (Team Omega Pharma-Quickstep). Es können ihm nur wenige Fahrer folgen. Die Lücke zum Hauptfeld wird auch deshalb schnell recht gross, da es dort zu vielen Stürzen und Defekten kommt. Betroffen sind u.a. Mitfavorit Philippe Gilbert und Vorjahressieger Sebastian Langeveld.

Tom Boonen, der mit Dries Devenyns noch einen Teamkollegen an seiner Seite hat, forciert das Tempo massiv. Die letzten Ausreisser werden überholt und es findet ein regelrechtes Ausscheidungsrennen statt. Als Nummer 6 und 7 müssen Matti Breschl (Team Rabobank) und Thor Hushovd (Team BMC-Racing) die Spitzengruppe ziehen lassen.

29 Kilometer vor dem Ziel erhöht der junge Belgier Sep Vermarcke (Team Garmin-Barracuda) von der Spitze aus das Tempo. Dries Devenyns und Mathew Hayman (Team Sky) müssen abreissen lassen. Damit ist auch der Spanier Juan Antonio Flecha (Team Sky) ohne Helfer.

Die drei Spitzenreiter Tom Boonen, Juan Antonio Flecha und Sep Vermarcke kommen gemeinsam mit rund 30 Sekunden Vorsprung zum Hauptfeld auf die Zielgerade. Eigentlich sollte Tom Boonen der klar stärkste Sprinter sein. Er hat allerdings während des Rennens die meister Führungsarbeit geleistet. Dennoch verliert er wahrscheinlich das Rennen durch einen taktischen Fehler. Er zieht den Sprint recht früh an, steht dann im Wind und kann dem Angriff von Sep Vermarcke, der von seinem Hinterrad kommt, nichts mehr entgegen setzen.

Der 23 Jahre alte Belgier Sep Vermarcke gewinnt überraschend Omloop Het Nieuwsblad 2012!

 

Ergebnis - Klassement - Omloop Het Nieuwsblad 2012
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Vanmarcke, Sep GRM BEL 04.52'48''
2 Bonnen, Tom OPQ BEL 00.00'00''
3 Flecha, Juan Antonio SKY ESP 00.00'00''
4 Haussler, Heinrich GRM AUS 00.00'24''
5 Van Avermaet, Greg BMC BEL 00.00'24''

 

 

Anzeige

 


Rennbeschreibung Omloop Het Nieuwsblad


 

Heinrich Haussler

Heinrich Haussler gewinnt den Sprint des Hauptfelds und belegt damit Rang 4.

 


Rennverlauf Omloop Het Nieuwsblad 2011

Das Rennen fand am Samstag, den 26. Februar statt.
Überraschend gewinnt der Niederländer Sebastian Langeveld (Team Rabobank) mit wenigen Zentimetern Vorsprung vor Juan Antonio Flecha (Team Sky) und dessen australischem Teamkollegen Mathew Hayman.
Als bester Deutscher belegt John Degenkolb (Team HTC-Highroad) Platz 12.