Scheldepreis Flandern - Der Grote Scheldeprijs
Das Rennen 2011

Mark Cavendish gewinnt erneut den Halbklassiker im flämischen Teil Belgiens

 

Die 99. Auflage des flämischen Halbklassikers Scheldepreis Flandern (Der Grote Scheldeprijs) fand am Mittwoch, den 6. April 2011 statt. 196 Radrennfahrer aus 25 Teams, darunter 15 UCI ProTeams gingen am Rathaus von Antwerpen an den Start. Das Rennen der UCI EuropaTour Kategorie 1.HC findet bei trockenen Wetter und guten Strassenverhältnissen statt. Das Rennprofil ist durchweg flach.

Neben dem Vorjahressieger Tyler Farrar (Team Garmin-Cervelo) zählen vor dem Start noch Mark Cavendish (Team HTC-Highroad), Edvald Boasson Hagen (Team Sky) und Tom Boonen (Team Quick Step) zu den grossen Favoriten. Fast alles was im Sprinterbereich Rang und Namen hat, geht hier an den Start.

Schon nach wenigen Rennkilometern kann sich eine Gruppe mit fünf Fahrern vom Hauptfeld absetzen. Angesichts der vielen Teams mit starken Sprintern ist ihr Fluchtvorhaben aber von Anfang an wohl aussichtslos. 24 km vor dem Ziel schliesst das Feld auf und vereitelt auch jeden weiteren Ausreissversuch.

Insbesondere die Teams Sky und Garmin-Cervelo fahren an der Spitze und versuchen einen Sprinterzug aufzubauen. Kurz nach der letzten Linkskurve vor dem Ziel werden aber alle sprinttaktischen Überlegungen durch einen recht spektakulären Sturz, verursacht möglicherweise durch Wouter Weylandt (Team Leopard-Trek), über den Haufen geworfen.

Der Sieger des Rennens von 2007 und 2008, der Brite Mark Cavendish liegt schon relativ weit vorne und wird so durch den Sturz nicht beeinträchtigt. Er gewinnt recht überlegen vor Denis Galimzyanov, dem neuen Sprintstar aus Russland. Dritter wird  Yauheni Hutarovich aus Weissrussland.

In dem 200 km langen Rennen wurde eine Durchschnittsgeschwindigkeit von immerhin  44.44 km pro Stunde gefahren.

 

Ergebnis - Klassement - Scheldepreis Flandern - Der Grote Scheldeprijs 2011
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Cavendish, Mark THR GBR 04.29'57''
2 Galimzyanov, Denis KAT RUS 00.00'00''
3 Hutarovich, Yauheni FDJ BLR 00.00'00''
4 Van Dijk, Stefan VWA NED 00.00'00''
5 Mc Ewen Robbie RSH AUS 00.00'00''