Etoile de Besseges

Ein fünftägiges Etappenrennen in Südfrankreich

 

Trotz mediterranem Klima (Mittelmeerklima) liegt die Tagestemperatur Ende Januar bzw. Anfang Februar in der Region Provence-Alpes-Cote d’Azu (Südfrankreich) meist nur wenige Grad Celsius über Null. Dessen ungeachtet wird seit 1971 in der Region um die Kleinstadt Besseges (rund 3000 Einwohnern) jährlich ein Radrennen für Profis ausgetragen.

In den ersten Jahren wurde nur an einem Tag gefahren, später entwickelte sich daraus eine Rundfahrt. Diese umfasst heute fünf Renntage, mit meistens vier Etappen und zwei Halbetappen. Die Veranstaltung wird im UCI Rennkalender der EuropeTour aufgeführt und dort in die Kategorie 2.1. eingestuft. Es nehmen damit schon eine grössere Anzahl von Fahrern aus ProTeams teil.

Obwohl es theoretisch möglich wäre die Berge der Cevennen, einem südlichen Ausläufer des Zentralmassivs, zu befahren, finden die meist recht kurzen Etappen doch eher im flachen Teil der Region statt. Bei den verschiedenen Runden (Sternen)stehen die Orte Ales (rund 41.000 Einwohner) in der französischen Region Languedoc-Roussillon, Nimes (rund 140.000 Einwohner) der Hauptstadt des Departement Gard, Beaucaire (rund 16.000 Einwohner) in der Region Languedoc-Roussillon, Arles (rund 53.000 Einwohner) in der Region Provence-Alpes-Cote d’Azur und Orange (rund 30.000 Einwohner) im Departement Vaucluse im Mittelpunkt der Streckenführung.

Oft führt die Rennstecke entlang der Rhone, bei manchen Ausführungen (diese wechseln jährlich) auch entlang der Mittelmeerküste.

Da die Teilabschnitte der Rundfahrt relativ kurz und flach sind, kommt es sehr häufig zu Ankünften mit einem Massensprint. Um das Ranking in der Gesamtwertung von Etoile de Besseges nicht nur von Zeitgutschriften abhängig zu machen, wird ein Einzelzeitfahren - in den letzten Jahren als Halbetappe - durchgeführt.

Neben einem Gelben Trikot für das Gesamtklassement werden auch Sondertrikots für die Punktwertung, die Bergwertung, die Nachwuchswertung und die Mannschaftswertung vergeben.

In der Siegerliste von Etoile de Besseges finden sich durchaus bekannte Namen des Strassenradsports wie Jan Raas, Robbie McEwen, Fabio Baldato, Laurent Brochard, Nick Nuyens und Thomas Voeckler.

Auch ein Deutscher stand schon frierend auf dem Siegerpodest: Dietrich Thurau (1978).

 

Anzeige

 

Etoile de Besseges fand 2014 vom 5. bis 9. Februar statt.
Zur Website des Veranstalters


Etoile de Besseges fand 2013 vom 30.Januar bis 3. Februar statt.

 

Jerome Coppel

Jerome Coppel gewinnt die Rundfahrt Etoile de Besseges im Jahr 2012

 


Die Sieger von Etoile de Besseges seit 2002

2002 Robbie McEwen
2003 Fabio Baldato
2004 Laurent Brochard
2005 Freddy Bichot
2006 Frederik Willems
2007 Nick Nuyens
2008 Juri Trofimow
2009 Thomas Voeckler
2010 Samuel Dumoulin
2011 Anthony Ravard
2012 Jerome Coppel
2013 Jonathan Hivert