Norwegen-Rundfahrt
Glava Tour of Norway

Ein fünftägiges Etappenrennen

Die Norwegen-Rundfahrt ist ein noch ganz neues Etappenrennen für Strassenradprofis. Beflügelt durch die grossen Erfolge der norwegischen Spitzenfahrer in den letzten Jahren - etwa dem WM Titel von Thor Hushovd 2010 in Melbourne - entschloss sich der Veranstalter Cycling Event Norway AS aus dem Rennen Ringerike Grand Prix eine fünftägige Landesrundfahrt zu machen.

Das erstmals 2011 ausgetragene Rennen wurde zunächst vom Radsportweltverband (UCI) in die Kategorie 2.2 eingestuft. Nach einem reibungslosen Ablauf und einer starken Teilnehmerliste fand schon im Jahr 2012 eine Aufwertung statt. Die Norwegen-Rundfahrt gehört seitdem in die Kategorie 1.2 der Europa Tour.

Die einzelnen Etappen sind zwischen 160 und 200 km lang und zum grössten Teil flach. Gefahren wird im südöstlichen Teil Norwegens. Ein Einzelzeitfahren oder ein Teamzeitfahren gehört nicht zum Rennprogramm. Das Gesamtklassement wird entweder über Zeitgutschriften bei Sprintankünften "gemacht" oder es können sich auf hügeligen Etappen Fluchtgruppe absetzen und so den Sieger der Norwegen-Rundfahrt ermitteln.

Der Führende in der Gesamtwertung der Rundfahrt trägt ein Gelbes, der Punktbeste ein Grünes und der Bergpreisbeste ein Gepunktetes Trikot. Für die Profis unter 26 Jahren wird noch ein Weisses Trikot vergeben.

Das Rennen 2013 | 15.05.-19.05.  | 900 km

Erneut gewinnt der Norweger Edvald Boasson Hagen vom britischen Sky Procycling Team die Norwegen Rundfahrt. Sein Landsmann Alexander Kristoff (Team Katusha) ist zwar bei Massensprints schneller, aber er kann auf der vierten Ertappe am letzten Berg nicht mithalten.

Die Etappen

Die erste 190 km lange Etappe von Fredrikstad nach Sarpsborg ist absolut flach. Die Fluchtgruppe des Tages wird vom Hauptfeld rechtzeitig eingeholt und es kommt zum erwarteten Massensprint. Dabei schlägt Alexander Kristoff (Team Katsha) seinen norwegischen Landsmann Edvald Boasson Hagen (Team Sky Procycling) doch recht deutlich. Alexander Kristoff ist damit auch der erste Träger des Gelben Trikots.

Im ersten Streckenteil der zweiten 179 km langen Etappe von Kongsberg nach Skien sind zwei Anstiege zu bewältigen. Danach geht es aber fast 100 km bergab zum Ziel. Auch an diesem Renntag schlägt Alexander Kristoff (Team Katsha) seinen norwegischen Landsmann Edvald Boasson Hagen (Team Sky Procycling) im Sprint. Er baut damit seine Führung in der Gesamtwertung aus.

Auch der dritte Tagesabschnitt von Tonsberg nach Drammen (163 km lang) ist eine Angelegenheit für die Sprinter. Diesmal setzt sich der Niederländer Theo Bos (Team Blanco) durch. Auf Rang 2 kommt Alexander Kristoff ins Ziel, der damit seine Führung in der Gesamtwertung verteidigt.

Am vierten Renntag steht die Königsetappe von Brumunddal nach Lillehammer (195 km) auf dem Programm. Insgesamt sind immerhin 3.550 Höhenmeter zu bewältigen. Am letzten Anstieg setzt sich Edvald Boasson Hagen (Team Sky Procycling) ab. Er gewinnt die Etappe und übernimmt auch die Führung in der Gesamtwertung. Sergio Miguel Moreira Paulinho (Team Saxo-Tinkoff) folgt mit einem Rückstand von 27 Sekunden.

Auf der Etappe von Gjovik nach Honefoss (173 km) am Schlusstag sind am Ende auf einem fünfmal zu befahrenden Rundkurs einige nicht ganz so leicht zu befahrende Hügel eingebaut. Obwohl immer wieder einzelne Fahrer oder Gruppen angreifen kommt es am Ende doch zum Massensprint. Erneut ist Alexander Kristoff (Team Katsha) der Schnellste. Der Gesamtsieg von Edvald Boasson Hagen (Team Sky Procycling) kommt, auch durchs ein starkes Team, nicht mehr in Gefahr.

 

  Etappe Gewinner Team Land
         
1. Fredrikstad - Sarpsborg Kristoff, Alexander KAT NOR
2. Kongsberg - Skien Kristoff, Alexander KAT NOR
3. Tonsberg - Drammen Bos, Theo BLA NED
4. Brumunddal - Lillehammer Boasson Hagen, Edvald SKY NOR
5. Gjovik - Honefoss Kristoff, Alexander KAT NOR

 

  Sonderwertung Gewinner Team Land
         
1. Gesamtwertung Boasson Hagen, Edvald SKY NOR
2. Paulinho, Sergio Miguel TST POR
3.   H Enger, Sondre TPB NOR
         
  Nachwuchswertung H Enger, Sondre TPB NOR
  Bergwertung Cordeel, Sander LTB BEL
  Sprintwertung Boasson Hagen, Edvald SKY NOR

 

 

Anzeige

 


Die Norwegen-Rundfahrt findet 2013 vom 15. bis 19. Mai statt.

Zur Website des Veranstalters

Anzeige

 


Bisherige Sieger der Norwegen Rundfahrt

2013 Boasson Hagen, Edvald (NOR)
2012 Boasson Hagen, Edvald (NOR)
2011 Kelderman, Wilco (NED)


Anzeige

 

Edvald Boasson Hagen gewinnt 2012 und 2013 die Norwegen Rundfahrt. Edvald Boasson Hagen