Bayern-Rundfahrt - Das Weisse Trikot 2011

 

Thibaut Pinot überzeugt

Der französische Strassenradrennfahrer Thibaut Pinot, vom französischen Professional Continental Team FDJ, gewinnt die Nachwuchswertung der Bayern-Rundfahrt 2011 mit  24 Sekunden Vorsprung auf Pieter Serry (Team Topsport Vlaanderen - Mercator). Dritter wird mit einem Rückstand von 2 Minuten und 58 Sekunden der Norweger Edvald Boasson Hagen (Team Sky Professional Cycling).

Thibaut PinotThibaut Pinot gewinnt damit das Weisse Trikot für den Besten Fahrer unter 23 Jahren (U23-Wertung). Er lässt rund 50 Konkurrenten in dieser Sonderwertung hinter sich.

Der am 29. Mai 1990 in Melisey (Frankreich) geborene Thibaut Pinot war bei einigen wichtigen U23 Rennen erfolgreich. So gewann er eine Etappe bei der Tour des Pays de Savoie und die Gesamtwertung des Giro della Valle d'Aosta.

Seit 2010 steht er bei Francaise des Jeux, seit 2011 nur noch FDJ, unter Vertrag und startet damit in den Rennen der Elite-Klasse. Schon in seinem ersten Profijahr gewinnt er die Bergwertung der Tour de Romandie und wird auf einer sehr schweren Bergetappe des Criterium du Dauphine Dritter.

Seine rennfahrerischen Stärken liegen am Berg. Er gilt, nicht nur bei seinem Teamchef Marc Madiot, als eines der grössten französischen Klettertalente.

Dass er durchaus auch Rundfahrerqualitäten hat, zeigt er 2011 bei der Türkei-Rundfahrt. Er belegt dort den dritten Platz in der Gesamtwertung.

Thibaut PinotThibaut Pinot hält sich auf den ersten beiden Etappe der Bayern-Rundfahrt 2011 zurück und erreicht mit dem Hauptfeld das Ziel. Auf dem dritten Teilabschnitt erwischt er die Ausreissergruppe des Tages. Mit grossen Vorsprung auf das Feld erreicht er mit 8 weiteren Fahrern die Zielgerade. Auf der Fahrt in der Fluchtgruppe hat er viel Arbeit für seinen Teamkollegen Wesley Sulzberger geleistet. Er kann damit nicht mehr in den Sprint eingreifen und belegt den 9.Platz.

Vor dem Einzelzeitfahren liegt Thibaut Pinot noch hinter Pieter Serry auf dem zweiten Rang der Nachwuchswertung. Er ist eigentlich kein Zeitfahrspezialist, kann aber den Belgier um 26 Sekunden distanzieren. Er übernimmt das Weisse Trikot und verteidigt es - auch mit Hilfe seines Team - auf der Schlussetappe erfolgreich.

Sein Triumpf bei der Bayern-Rundfahrt ist nicht zu unterschätzen, waren doch vor ihm schon Profis wie der Weltmeister von 2011 Thor Hushovd und der Tour de France Zweite Andreas Klöden Sieger dieser Wertung.

Das Weisse Trikot und die Siegerküsse hat sich Thibaut Pinot - einer der jüngsten Fahrer in den Profiteams - wirklich verdient!

 

 

Anzeige

 

Fahrer - Besondere Leistungen

Nicht nur die grossen Sieger ragen manchmal aus dem Teilnehmerfeld hervor. Hin und wieder werden wir auch auf einzelne, besondere Leistungen näher eingehen:

Jelle Vanendert - Unser Helfer des Jahres 2011
Sebastian Lang beim Giro 2011
Geraint Thomas - Bayern Rundfahrt 2011
Thibaut Pinot - das Weisse Trikot
Lloyd Mondory- Sprintwertung Tour de Suisse

 

 

Anzeige