Giro d'Italia 2012

Etappe 19: Treviso - Alpe di Pampeago (198 km)

 

Streckenverlauf und Profil

 

Am Freitag, den 25. Mai steht die vorletzte Hochgebirgsetappe des Giro d'Italia 2012 auf dem Programm. Nach dem Start in Treviso (82.000 Einwohner) in der Region Venetien geht es die ersten 70 Rennkilometer leicht bergauf. Nach einem Anstieg der 2. Kategorie folgt schon wenig später der 20,5 km lange Aufstieg zum Passo Manghen (Kategorie 1). Nach der folgenden Abfahrt beginnt -ohne ein Flachstück- sofort der Anstieg zum Reiter Joch (1740 Meter hoch). Nachdem auch noch der Passo Lavaz (Kat.2) befahren wird, folgt der steile Schlussanstiegt zum Ziel in Alpe di Pampeago/Val Die Fiemme.

 

Rennbericht:

Roman Kreuziger gewinnt mit einem Kraftakt

Sofort nach dem Start des Rennens setzen sich 17 Fahrer vom Feld ab. Die Fluchtgruppe kommt geschlossen - mit einem Vorsprung von rund 10 Minuten auf das Peloton - bis zum Beginn 2.Anstieg des Tages.

Stefano Pirazzi (Team Colnago-CFS Inox) und Sandy Casar (Team FDJ-Big Mat) sind die stärksten Ausreisser. Sie setzen sich von ihren Begleitern ab. Der Italiener Pirazzi kann bei den Bergwertungen insgesamt 44 Punkte gewinnen und sich damit auf Rang 2 der Wertung für das Blaue Trikot setzen.

Am Schlussanstieg greift neben anderen Fahrern auch Roman Kreuziger (Team Astana) aus dem Hauptfeld an. Da der Tscheche in der Gesamtwertung weit zurückliegt, kontern die Rundfahrtfavoriten seine Attacke zunächst nicht. Roman Kreuziger überholt Stefano Pirazzi und Sandy Casar auf den letzten Rennkilometern und erringt  mit letzter Kraft den Etappensieg .

Im Hauptfeld findet ein Ausscheidungsrennen statt. Sechs Fahrer können sich dabei absetzen. Ryder Hesjedal (Team Garmin-Barracuda) ist dabei der Stärkste. Er belegt den 2. Etappenplatz und gewinnt auf seine Konkurrenten Joaquin Rodriguez (Team Katusha) sowie Michele Scarponi (Team Lampre-ISD) 13 Sekunden. Die Zeit genügt allerdings noch nicht, um Joaquin Rodriguez das Rosa Trikot abzunehmen.

Ivan Basso (Team Liquigas-Cannondale), Rigoberto Uran (Team Sky-Procycling) und Domenico Pozzovivo (Team Colnago-CSF Inox) verlieren noch einige Sekunden mehr und werden es nun schwer haben, den Giro d'Italia 2012 zu gewinnen.

 

Fr. | 25.05. 19. Etappe: Treviso - Alpe di Pampeago (198 km)
Alleinankunft am Berg
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Kreuziger, Roman AST CZE 06.18'03''
2 Hesjedal, Ryder GRM CAN 00.00'19''
3 Rodriguez, Joaquin KAT ESP 00.00'32''

 

 

 

Anzeige

 


Der 95. Giro d'Italia 2012:

Vorbericht

Etappen:
1. Herning - Herning (EZF)
2. Herning - Herning
3. Horsens - Horsens
4. Verona - Verona (MZF)
5. Modena - Fano
6. Urbino - Porto Sant'Elpidio
7. Recanati - Rocca di Cambio
8. Sulmona - Lago Laceno
9. San Giorgio nel Sannio - Frosinone
10. Civitavecchia - Assisi
11. Assisi - Montecatini Terme
12. Seravezza - Sestri Levante
13. Savona - Cervere
14. Cherasco - Cervinia
15. Busto Arsizio - Lecco/Pian dei Resinelli
16. Limone sul Garda - Falzes/Pfalzen
17. Falzes/Pfalzen - Cortina D'Ampezzo
18. San Vito di Cadore - Vedelago
19. Treviso - Alpe di Pampeago
20. Caldes/Val di Sole - Passo Dello Stelvio
21. Milano - Milano (EZF)

Etappenwertung Übersicht

Endergebnis


 

 

Träger der Sondertrikots nach der 19. Etappe
Etappe Fahrer Team
19 Rodriguez, Joaquin KAT
19 Mark Cavendish SKY
19 Rabottini, Matteo FAR
19 Rigoberto Uran SKY