Giro d'Italia 2012

Etappe 6: Urbino - Porto Sant'Elpidio (219 km)

 

Streckenverlauf und Profil

Am Freitag, den 11.Mai, steht die erste Mittelgebirgsetappe beim Giro d'Italia 2012 auf dem Programm. Den ganzen Renntag geht es auf und ab. Es werden insgesamt vier Bergwertungen abgenommen. Drei davon in der Kategorie 3 (Cingoli, Montelupone und Montegranaro). Der schwerste Anstieg des Tages (Kategorie 2) ist der 772 Meter hohe Passo Della Cappella, der eine Steigung bis maximal 16 Prozent aufweisen kann.

Startort ist die Stadt Urbino (15.000 Einwohner) in der Region Marken. Die leicht abfallende Zielgerade befindet sich im Küstenort Porto Sant'Elpidio (25.000 Einwohner) an der Adria.

 

Rennbericht:

Miguel Angel Rubiano Chavez gewinnt die Etappe

Schon kurz nach dem Start bildet sich eine 15 Fahrer starke Spitzengruppe. Diese kann teilweise einen Vorsprung von rund 12 Minuten herausfahren. Nach den ersten Anstiegen, die schwieriger sind als vor dem Rennen vermutet, wird die Fluchtgruppe - auch durch Stürze -  kleiner.

Das Team Garmin-Barracuda ist mit einem Fahrer in der Fluchtgruppe vertreten. Gleichzeitig schwächelt sowohl der Träger des Rosa Trikots Ramundas Navardauskas als auch der Sprinter des Teams Tyler Farrar. Damit leistet hauptsächlich das Team Liquigas-Cannondale die (halbherzige) Nachführarbeit im Feld.

Schon 50 km vor dem Ziel wird klar, dass die nun aus nur noch 5 Fahrern bestehende Spitzengruppe den Sieger dieser Etappe stellen wird. Miguel Angel Rubiano Chavez (Team Androni Giocattoli-Venezuela) ist an fast jedem Anstieg der Stärkste. Er sichert sich die Bergpunkte und ist damit der neue Träger des Blauen Trikots. An einem der letzten Anstiege kann er sich entscheidend von seinen 4 Begleitern absetzen.

Miguel Angel Rubiano Chavez gewinnt die Etappe mit über einer Minute Vorsprung vor Adriano Malori (Team Lampre-ISD), der sich durch diesen 2. Platz die Führung in der Gesamtwertung des Giro d'Italia sichern kann

Ramundas Navardauskas fällt im Klassement weit zurück. Tyler Farrar muss genauso wie Thor Hushovd (Team BMC Racing), Pablo Lastras (Team Movistar) und Romain Feillu (Team Vacansoleil-DCM) das Rennen aufgeben.

Adriano Malori
Adriano Malori

 

Fr. | 11.05. 6. Etappe: Urbino - Porto Sant'Elpidio (219 km)
Alleinankunft
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Rubiano Charvez, Miguel Angel AND COL 05.38'30''
2 Malori, Adriano LAM ITA 00.01'10''
3 Golas, Michal OPQ POL 00.01'10''

 

 

 

Anzeige

 


Der 95. Giro d'Italia 2012:

Vorbericht

Etappen:
1. Herning - Herning (EZF)
2. Herning - Herning
3. Horsens - Horsens
4. Verona - Verona (MZF)
5. Modena - Fano
6. Urbino - Porto Sant'Elpidio
7. Recanati - Rocca di Cambio
8. Sulmona - Lago Laceno
9. San Giorgio nel Sannio - Frosinone
10. Civitavecchia - Assisi
11. Assisi - Montecatini Terme
12. Seravezza - Sestri Levante
13. Savona - Cervere
14. Cherasco - Cervinia
15. Busto Arsizio - Lecco/Pian dei Resinelli
16. Limone sul Garda - Falzes/Pfalzen
17. Falzes/Pfalzen - Cortina D'Ampezzo
18. San Vito di Cadore - Vedelago
19. Treviso - Alpe di Pampeago
20. Caldes/Val di Sole - Passo Dello Stelvio
21. Milano - Milano (EZF)

Etappenwertung Übersicht

Endergebnis


 

Träger der Sondertrikots nach der 6. Etappe
Etappe Fahrer Team
6 Adriano Malori LAM
6 Matthew Harley Goss OGE
6 Miguel Angel Rubiano Chavez AND
6 Adriano Malori LAM
 
Anzeige