Giro d'Italia 2013

Mauro Santrambrogio gewinnt Etappe 14: Cervere - Bardonecchia (168 km)

 

Streckenverlauf und Profil

Auf dem Programm steht die 2. ganz schwere Hochgebirgsetappe. Rund 125 km nach dem Start in Cervere sollten die Fahrer im 2035 Meter hoch gelegenen Sestriere ankommen. Der Anstieg nach Sestriere musste aber wegen starken Schneefalls ausfallen. Durch die Änderung des Streckenverlaufs verlängerte sich die Etappe auf 181 Kilometer.

Der Schlussanstieg nach Bardonecchia (Jafferau) war extrem steil und schwer zu befahren. Die enge Strecke - über 7,2 Kilometer lang - windet sich  mit einer fast gleichmäßigen Steigung um 9,5 Prozent  nach oben.

Schon nach 14 Rennkilometern bildet sich eine 7 Fahrer starke Ausreissergruppe. Nach einem schweren Sturz können sich nur noch die 4 Italiener Luca Paolini (Team Katusha), Daniele Pietropolli (Team Lampre-Merida), Sonny Colbrelli (Team Bardiani Valvole-CSF Inox) und Matteo Trentin (Omega Pharma-Quck Step) an der Spitze halten. Obwohl sie teilweise 10 Minuten Vorsprung herausfahren, werden sie noch vor dem Schlussanstieg vom Hauptfeld eingeholt.

Auf den letzten Rennkilometern findet ein hartes Ausscheidungsrennens statt. Vincenzo Nibali (Team Astana) und Mauro Santambrogio (Team Vini Fantini - Selle Italia) kommen gemeinsam auf die Zielgerade. Dem Antritt von Mauro Santambrogio setzt Vincenzo Nibali nichts entgegen. Durch seinen zweiten Rang baut er seine Führung in der Gesamtwertung vor Cadel Evans (Team BMC-Racing), der als 6. mit 33 Sekunden Rückstand ins Ziel kommt, weiter aus.

Viele Fahrer werden Opfer des extrem schlechten Wetters (Regen und nur wenige Grad über Null). Mitfavorit Michele Scarponi (Team Lampre-Merida) verliert 88 Sekunden und Robert Gesink (Team Blanco) kommt mit einem Rückstand von 4'16" als 35. ins Ziel.

 

Sa. | 18.05. 14. Etappe:  Cervere - Bardonecchia (168 km)
Bergankunft
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Santambrogio, Mauro VIN ITA 04.42'55''
2 Nibali, Vincenzo AST ITA 00.00'00''
3 Bentancur, Alberto Carlos ALM COL 00.00'09''

 

 

 

 

 

Anzeige

 


Der 96. Giro d'Italia 2013:

Vorbericht

Etappen:
1. Neapel - Neapel
2. Ischia - Forio
3. Sorrento - Marina di Ascea
4. Policastro Bussentino - Serra San Bruno
5. Cosenza - Matera
6. Mola di Bari - Margherita di Savoia
7. San Salvo - Pescara
8. Gabicce Mare - Saltara
9. San Sepolcro - Firenze
10.Cordenons - Altopiano del Montasio
11.Tarvisio (Cave del Predil) - Vajont
12.Longarone - Treviso
13.Busseto - Cherasco
14.Cervere - Bardonecchia
15.Cesana Torinese - Col du Galibier (Valloire)
16.Valloire - Ivrea
17.Caravaggio - Vicenza
18.Mori - Polsa
19.Ponte di Legno - Val Martello/Martelltal
20.Silandro/Schlanders - Tre Cime di Lavaredo
21.Riese Pio X - Brescia

Etappenwertung Übersicht

Endergebnis


 

 

Träger der Sondertrikots nach der 14. Etappe
Etappe Fahrer Team
14 Nibali, Vincenzo AST
14 Cavendish, Mark OPQ
14 Pirazzi, Stefano BAR
14 Majka, Rafal TST