Giro d'Italia 2013

Maxim Belkov gewinnt Etappe 9: San Sepolcro - Firenze (170 km)

 

Streckenverlauf und Profil

Erneut steht eine Mittelgebirgsetappe auf dem Programm. Während der 181 km langen Strecke durch die Toskana ist jeweils ein Berg der 1, 2, 3, und 4. Kategorie zu befahren. Vom 957 Meter hohen Vallombrosa (Kategorie 1) sind es allerdings noch rund 65 Rennkilometer bis zum Ziel. Nach dem letzten Anstieg (Fiesole - Kat 4) folgt eine 10 km lange Abfahrt nach Florenz. Die Zielgerade auf der Piazzale Michelangelo ist breit, aber leicht (3 Prozent) ansteigend.

Piazzale MichelangeloPiazzale Michelangelo - Infos zu Florenz

 

Schon kurz nach dem Start in San Sepolcro setzt sich eine 12 Fahrer starke Fluchtgruppe vom Hauptfeld ab. Stefano Pirazzi (Team Bardiani Valvole - CSF Inox) und Robinson Eduardo Chalapud (Team Columbia) haben es an diesem Renntag auf das Bergtrikot abgesehen. Sie lassen schon am ersten Anstieg (Kat.2) ihre Begleiter hinter sich und kämpfen erbittert um die Bergpunkte. Am zweiten Berg (Kat.1) schrecken sie auch vor langen Sprints und Stehversuchen nicht zurück. Der Italiener Stefano Pirazzi ist beide Male der Stärkere und kann sich somit das Blaue Trikot des Bergbesten sichern.

Der Russe Maxim Belkov (Team Katusha) fährt ein gleichmäßige hohes Tempo. Nachdem Robinson Eduardo Chalapud und Stefano Pirazzi ihr Pulver verschossen haben, lässt er die beiden auf der Abfahrt vom Vallombrosa hinter sich.

Maxim Belkov gewinnt die Etappe mit 44 Sekunden Vorsprung vor dem am Ende stark aufkommenden Kolumbianer Carlos Alberto Betancur (Team AG2R La Mondiale). Jarlinson Pantano (Team Columbia) sichert sich Rang 3.

In der nachfolgenden Gruppe der Klassementsfahrer gewinnt Cadel Evans (Team BMC Racing) den Sprint und kann so die Führung in der Punktwertung (Rotes Trikot) übernehmen.

Der Vorjahresseiger Ryder Hesjedal (Team Garmin-Sahrp) hat einen schlechten Tag. Er verliert auf den letzten 20 Rennkilometern einige Sekunden und muss sich zunächst aus den Top10 der Erstplatzierten verabschieden.

 

So. | 12.05. 9. Etappe:  San Sepolcro - Firenze (170 km)
Alleinankunft
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Belkov, Maxim KAT RUS 04.31'31''
2 Betancur, Carlos Alberto ALM COL 00.00'44''
3 Pantano, Jarlinson COL COL 00.00'46''

 

 

 

 

Anzeige

 


Der 96. Giro d'Italia 2013:

Vorbericht

Etappen:
1. Neapel - Neapel
2. Ischia - Forio
3. Sorrento - Marina di Ascea
4. Policastro Bussentino - Serra San Bruno
5. Cosenza - Matera
6. Mola di Bari - Margherita di Savoia
7. San Salvo - Pescara
8. Gabicce Mare - Saltara
9. San Sepolcro - Firenze
10.Cordenons - Altopiano del Montasio
11.Tarvisio (Cave del Predil) - Vajont
12.Longarone - Treviso
13.Busseto - Cherasco
14.Cervere - Bardonecchia
15.Cesana Torinese - Col du Galibier (Valloire)
16.Valloire - Ivrea
17.Caravaggio - Vicenza
18.Mori - Polsa
19.Ponte di Legno - Val Martello/Martelltal
20.Silandro/Schlanders - Tre Cime di Lavaredo
21.Riese Pio X - Brescia

Etappenwertung Übersicht

Endergebnis


 

Maxim Belkov

Maxim Belkov (Bild: Archiv)

 

Träger der Sondertrikots nach der 9. Etappe
Etappe Fahrer Team
9 Nibali, Vincenzo AST
9 Evans, Cadel BMC
9 Pirazzi, Stefano BAR
9 Kelderman, Wilco BLA