Giro d'Italia 2013

Ramunas Navardauskas gewinnt Etappe 11: Tarvisio (Cave del Predil) - Vajont (Erto e Casso) (182 km)

 

Streckenverlauf und Profil

Nach der schweren Hochgebirgsetappe des Vortags folgt nun wieder eine Mittelgebirgsetappe mit einem Berg der 2.Kategorie bei Rennkilometer 120 und einem nicht ganz so steilen Schlussanstieg (auch Kategorie 2).

Bei diesem Streckenprofil haben Sprinter keine Siegchance und für Angriffe auf das Rosa Trikot des Gesamtführenden ist die Etappe zu leicht. Viele Bergpunkte sind auch nicht zu gewinnen und so war klar, dass die Chancen für eine Fluchtgruppe sehr gut sind.

Gleich nach dem Start des Rennens in Tarvisio (Cave del Predil) beginnen harte Kämpfe zwischen den möglichen Ausreissern. Schließlich können sich 20 Fahrer vom Peloton absetzen. Die Gruppe arbeitet gut zusammen und der Vorsprung auf das Hauptfeld wächst.

Als innerhalb der Fluchtgruppe das Taktieren beginnt, startet Patrick Gretsch (Team Argos-Shimano) eine Attacke. Er kann einen Vorsprung von rund 90 Sekunden auf seine Begleiter herausfahren.

Rund 20 km vor dem Ziel fahren aber Ramunas Navardauskas (Team Garmin-Shrap) und Daniel Oss (Team BMC-Racing) mit grossen Tempo hinterher. Sie erreichen Patrick Gretsch schon 3 km später. Der Deutsche kann noch eine kurze Strecke mitfahren, dann muss er abreissen lassen.

5 km vor dem Ziel lässt Ramunas Navardauskas den Italiener Daniel Oss stehen. Er gewinnt die Etappe mit über einer Minute Vorsprung vor Daniel Oss. Stefano Pirazzi (Team Bardiani Valvole - CSF Inox) sichert sich den 3. Platz.

Auf den vorderen Plätzen der Gesamtwertung kommt es an diesem Renntag zu keinen Veränderungen.

 

Mi. | 15.05. 11. Etappe:  Tarvisio (Cave del Predil) - Vajont (Erto e Casso) (182 km)
Alleinankunft
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Navardauskas, Ramunas GRS LTU 04.23'14''
2 Oss, Daniel BMC ITA 00.01'07''
3 Pirazzi, Stefano BAR ITA 00.02'57''

 

 

 

 

 

Anzeige

 


Der 96. Giro d'Italia 2013:

Vorbericht

Etappen:
1. Neapel - Neapel
2. Ischia - Forio
3. Sorrento - Marina di Ascea
4. Policastro Bussentino - Serra San Bruno
5. Cosenza - Matera
6. Mola di Bari - Margherita di Savoia
7. San Salvo - Pescara
8. Gabicce Mare - Saltara
9. San Sepolcro - Firenze
10.Cordenons - Altopiano del Montasio
11.Tarvisio (Cave del Predil) - Vajont
12.Longarone - Treviso
13.Busseto - Cherasco
14.Cervere - Bardonecchia
15.Cesana Torinese - Col du Galibier (Valloire)
16.Valloire - Ivrea
17.Caravaggio - Vicenza
18.Mori - Polsa
19.Ponte di Legno - Val Martello/Martelltal
20.Silandro/Schlanders - Tre Cime di Lavaredo
21.Riese Pio X - Brescia

Etappenwertung Übersicht

Endergebnis


 

Ramunas Navardauskas Ramunas Navardauskas

 

Träger der Sondertrikots nach der 11. Etappe
Etappe Fahrer Team
11 Nibali, Vincenzo AST
11 Evans, Cadel BMC
11 Pirazzi, Stefano BAR
11 Majka, Rafal TST