Giro d'Italia 2013

Benat Intxausti gewinnt Etappe 16: Valloire - Ivrea (238 km)

 

Streckenverlauf und Profil

Nach dem 2. Ruhetag werden die Fahrer, durch das erneute Befahren des Col du Mont Cenis, an die schwere Alpenetappe vor 2 Tagen erinnert. Nach rund 70 Rennkilometern ist dieses Kapitel aber abgeschlossen und es geht zunächst abwärts und dann flach zum Ziel in Ivrea. Ein kleines Problem könnte allerdings noch ein kurzer Anstieg (Kategorie 3) rund 17 km vor dem Ziel sein.

Nachdem eine über 20 Fahrer starke Ausreissergruppe an einem kleinen Anstieg 40 km vor dem Ziel auseinanderfällt, versuchen einzelne Fahrer oder kleine Gruppen ihr Glück. Einen "richtigen" Vorsprung kann aber niemand herausfahren.

Am letzten Anstieg vor dem Ziel sind die Kapitäne um das Rosa Trikot weit vorne und forcieren das Tempo. Da Mauro Santambrogio (Team Vini Fantini - Selle Italia) der ersten Gruppe nicht angehört, halten Fahrer wie Rigoberto Uran (Team Sky Procycling) das Tempo in der Spitzengruppe hoch. Sie wollen die Chance einem Konkurrenten um die Gesamtwertung Zeit abzunehmen nutzen.

Während sich die Favoriten um Vincenzo Nibali (Team Astana) belauern, gelingt es drei Fahrern sich abzusetzen. Diese kommen mit rund 100 Metern Vorsprung auf die Zielgerade und können den Tagesieger im Sprint unter sich ausmachen.

Der Spanier Benat Intxausti (Team Movistar) gewinnt die Etappe vor dem Esten Tanel Kangert (Team Astana) und dem Polen Przemyslaw Niemiec (Team Lampre-Merida).

Mauro Santambrogio fällt in der Gesamtwertung von Platz 4 auf Platz 6 zurück. Ansonsten gibt es auf den vorderen Plätzen an diesem Renntag keine Veränderugen.

 

Di. | 21.05. 16. Etappe:  Valloire - Ivrea (238 km)
Sprint aus einer 3er Gruppe
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Intxausti, Benat MOV ESP 05.52'48''
2 Kangert, Tanel AST EST 00.00'00''
3 Niemiec, Przemyslaw LAM POL 00.00'00''

 

 

 

 

Anzeige

 


Der 96. Giro d'Italia 2013:

Vorbericht

Etappen:
1. Neapel - Neapel
2. Ischia - Forio
3. Sorrento - Marina di Ascea
4. Policastro Bussentino - Serra San Bruno
5. Cosenza - Matera
6. Mola di Bari - Margherita di Savoia
7. San Salvo - Pescara
8. Gabicce Mare - Saltara
9. San Sepolcro - Firenze
10.Cordenons - Altopiano del Montasio
11.Tarvisio (Cave del Predil) - Vajont
12.Longarone - Treviso
13.Busseto - Cherasco
14.Cervere - Bardonecchia
15.Cesana Torinese - Col du Galibier (Valloire)
16.Valloire - Ivrea
17.Caravaggio - Vicenza
18.Mori - Polsa
19.Ponte di Legno - Val Martello/Martelltal
20.Silandro/Schlanders - Tre Cime di Lavaredo
21.Riese Pio X - Brescia

Etappenwertung Übersicht

Endergebnis


 

 

Träger der Sondertrikots nach der 16. Etappe
Etappe Fahrer Team
16 Nibali, Vincenzo AST
16 Cavendish, Mark OPQ
16 Pirazzi, Stefano BAR
16 Betancur, Carlos Alberto ALM