Clasica San Sebastian (Clasica Ciclista San Sebastian - San Sebastian)

Der Baskische Radklassiker

 

Die Clasica San Sebastian (auch Clásica San Sebastián-San Sebastián oder baskisch Donostia-Donostia Klasikoa genannt) ist ein prestigeträchtiges Eintagesrennen für Strassenradprofis.

Start im Ziel des Rennens ist die beeindruckende Uferpromenade (Playa de la Concha) der baskischen Stadt San Sebastian (Donostia). Die Strecke, jährlich wechselnd, meist zwischen 225 und 240 Kilometer lang, verläuft in einer oder zwei Schleifen ausschliesslich durch das hügelige Gebiet des spanischen Teils des Baskenlandes. Das Rennen findet seit 1981 jährlich, meist im Spätsommer - nach der Tour de France und vor der Vuelta a Espana - statt.

Die Clasica San Sebastian ist zwar kein Monument des Radsports, wie etwa Lüttich-Bastogne-Lüttich, aber ein echter Radsport-Klassiker. Dies nicht nur weil sie bis 2004 ein Weltcuprennen war und bis heute ein Rennen der UCI ProTour ist, sondern auch wegen ihrer Geschichte, den Siegern, der landschaftstypischen Streckenführung und der Begeisterung am Rande der Strecke.

In die Siegerliste konnten sich schon grosse Fahrer wie Marino Lejarreta, Miguel Indurain, Gianni Bugno, Claudio Chiapucci, Lance Armstrong, Laurent Jalabert, Paolo Bettini und Alejandro Valverde eintragen. Der einzige deutsche Sieger ist Udo Udo Bölts (1996).

In die Rennstrecke werden bei fast jeder Austragung etwa 6 kategorisierte Steigungen eingebaut. Da der erste Anstieg schon nach wenigen Rennkilometern zu bewältigen ist, kommt es hier schon häufig zu Ausreissversuchen. Traditionell ist der Alto de Jaizkibel relativ kurz (etwa 30km) vor dem Ziel zu befahren. Er ist 455 Meter hoch, der Anstieg hat eine Länge von 7,8 km bei einer durchschittlichen Steigung von 5,8 Prozent. Er gilt als der schwierigste Berg des Rennens und schon häufig ist hier eine Vorentscheidung gefallen. Es konnte sich dann eine Gruppe, aus der spätere Sieger kam, absetzen.

Aus der Streckenkonstellation ergibt sich, dass der Sieger meist ein guter Bergfahrer mit Sprinteigenschaften ist. Er erhält - natürlich neben einem ordentlichen Preisgeld - eine besondere, für die Region typische Trophäe: eine Baskenmütze, die Txapela.

Das besondere Flair des Rennes entsteht durch die begeisterten Massen von Zuschauern. Ähnlich wie bei den Frühjahresklassikern kommt Volksfeststimmung auf. Oft wird die Clasica San Sebastian auch als eine Art Kulturgut gesehen.

 


Tony Gallopin gewinnt Clasica San Sebastian 2013

 

Nachdem die Fluchtgruppe des Tages vom Hauptfeld, mit dem Team Movistar an der Spitze, eingeholt wird, setzen sich am Alto de Jaizkibel einige Fahrer ab. Vor dem letzten Anstieg zum Arkale ist die Gruppe auf 15 Profis angewachsen.

Tony GallopinNach einer Attacke des Franzosen Tony Gallopin (Team RadioShack-Leopard), rund 13 km vor dem Ziel, zerfällt die Spitzengruppe. Fünf Fahrer - Alejandro Valverde (Team Movistar), Roman Kreuziger, Nicolas Roche (beide Team Saxo-Tinkoff), Mikel Nieve und Mikel Landa (beide Team Euskatel-Euskadi) - setzen nach. Da sie taktieren und nicht geschlossen zusammen arbeiten, kann Tony Gallopin seinen Vorsprung ausbauen und schließlich 28 Sekunden ins Ziel retten. Alejandro Valverde gewinnt den Sprint aus der Gruppe und sichert sich damit Rang 2.

 

Ergebnis - Klassement - Clasica San Sebastian 2013
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Gallopin, Tony RLT LUX 05.39'03''
2 Valverde, Alejandro MOV ESP 00.00'28''
3 Kreuziger, Roman TST CZE 00.00'28''
4 Nieve, Mikel EUS ESP 00.00'28''
5 Roche, Nicolas TST IRL 00.00'29''

 

 

 

Anzeige

 


Clasica San Sebastian 2013
Sieger: Tony Gallopin (Team RadioShack-Leopard)

Anzeige

 


Clasica San Sebastian 2012
Sieger: Luis Leon Sanchez (Team Rabobank)

Anzeige

 


Clasica San Sebastian 2011:
Sieger: Philippe Gilbert (Team Omega Pharma-Lotto).

Clasica San Sebastian 2010:
Sieger: Luis Leon Sanchez (Team Caisse d’Epargne)

 

 

Die Monumente des Radsports

Mailand-San Remo
Flandern-Rundfahrt
Paris-Roubaix
Lüttich-Bastogne-Lüttich
Lombardei-Rundfahrt


Folgende Rennen zählen wir noch zu den Klassikern

Gent-Wevelgem
Amstel Gold Race
Wallonischer Pfeil
Clasica San Sebastian
Paris -Tours