Flandern-Rundfahrt - Rennverlauf 2012

Tom Boonen siegt im Sprint einer 3er Spitzengruppe

 

Zur 96. Auflage der Flandern Rundfahrt am 1. April treten 199 Fahrer aus 25 Mannschaften an. Neben den in der UCI WorldTour immer startberechtigten 18 ProTeams hat der Veranstalter noch 7 Professional Continental Teams eingeladen. Tom Boonen (Team Omega Phama-Quickste) und Fabian Cancellara (Team RadioShack-Nissan) waren die grossen Favoriten.

Die Zielankunft war in diesem Jahr in Oudenaarde anstatt wie bisher in Meerbeke. Als weitere Neuheit wurde die Mauer von Geraardsbergen nicht befahren. Dafür ist im zweiten Teil des Rennens ein Rundkurs eingebaut, bei dem die Hellingen Oude Kwaremont und Paterberg jeweils dreimal (letztmals 16,7 bzw. 13,3 km vor dem Ziel) zu befahren sind. Die gesamte Renndistanz beträgt 259 km.

Eine anfänglich 15 Fahrer starke Ausreissergruppe kann sich schon kurz nach dem Start vom Feld aufsetzen. Ihr Vorsprung wird allerdings nicht sehr gross und etwa 60km vor dem Ziel werden die letzten Profis eingeholt.

Danach reisst an den vielen Anstiegen das Feld deutlich auseinander. Der Sieger von 2010, Fabian Cancellara stürzt 62 km vor dem Ziel bei einer Verpflegungskontrolle schwer. Er muss das Rennen aufgeben.

Erst an den letzten zwei Anstiegen (Oude Kwaremont und Paterberg) setzen sich drei Fahrer von der Spitzengruppe ab. Der Vorsprung von Tom Boonen (Omega Pharma-Quickstep), Alessandro Ballan (Team BMC-Racing) und  Filippo Pozzato (Team Farnese Vini) steigt schnell auf etwa 1 Minute. Ihre Teamkameraden in der nachfolgenden Gruppe leisten natürlich keine Nachführarbeit und die anderen Fahrer haben entweder keine Kraft mehr oder es scheint ihnen taktisch gesehen wenig sinnvoll die Lücke zuzufahren.

Die drei Spitzenreiter kommen gemeinsam auf die Zielgerade. Sie taktieren lange und Ex-Weltmeister Alessandro Ballan greift mehrfach an. Tom Boonen fährt jede Attacke mit und gewinnt schliesslich im Sprint das Rennen. Den zweiten Rang belegt Filippo Pozzato, der wohl gehofft hatte, Tom Bonnen auf den letzten Metern schlagen zu können.

 

Ergebnis - Klassement - Flandern-Rundfahrt 2012
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Boonen, Tom OPQ BEL 06.04'33''
2 Pozzato, Filippo FAR ITA 00.00'00''
3 Ballan, Alessandro BMC ITA 00.00'01''
4 Van Avermaet, Greg BMC BEL 00.00'38''
5 Sagan, Peter LIQ SVK 00.00'38''

 

 

Anzeige

 

Die Monumente des Radsports

Mailand-San Remo
Flandern-Rundfahrt
Paris-Roubaix
Lüttich-Bastogne-Lüttich
Lombardei-Rundfahrt


Folgende Rennen zählen wir noch zu den Klassikern

Gent-Wevelgem
Amstel Gold Race
Wallonischer Pfeil
Clasica San Sebastian
Paris -Tours


 

Alessandro Ballan

Alessandro Ballan belegt Platz 3. Er hätte nur mit Unterstützung seines italienischen Landsmanns Filippo Pozzato eine Siegchance gehabt.