Die Personal-Organisationsstruktur eines Profi-Radrennstalls

Vom Teammanager bis zum Busfahrer

 

Die Profi-Radrennteam Mitarbeiter lassen sich in folgende Gruppen unterteilen:

Das Management
An der Spitze des Rennstalls steht der Teammanager (general manager). Er ist teilweise der persönliche Eigentümer des Teams, zumindest aber der Geschäftsführer der Betreiberfirma. Die UCI Lizenz (etwa als ProTour Team) läuft direkt oder indirekt auf ihn. Er ist für die Anstellung der übrigen Beschäftigten verantwortlich und trifft alle Grundsatzentscheidungen.
Für die Aufteilung der Rennfahrer auf einzelne Rennen, die Rennstrategie, die taktische Betreuung während des Rennens und zum Teil auch des Trainings sind die Sportlichen Leiter(team manager) verantwortlich. Diese 5 bis 6 meist ehemaligen Rennfahrer sind untereinander weitgehend gleichberechtigt.

Der Stab
Eine wichtige Rolle der Aussendarstellung eines Teams wird oft vom Pressesprecher wahrgenommen. Die aus 2-5 Mitarbeitern bestehende Verwaltungs- und Marketingabteilung hält vor allem die Verbindung zu den zahlreichen Sponsern. Daneben sind die üblichen Büroarbeiten zu bewältigen.
Eine wichtige Rolle spielen in jedem Team die Ärzte. Ihr Anliegen ist selbstverständlich die Gesundheit der Fahrer, daneben haben sie die Einhaltung der Anti-Dopingregeln zu überwachen und werden bei der Gestaltung der Trainigspläne mit einbezogen. Die 2-4 Ärzte kommen oft aus verschiedenen Fachrichtungen, Orthopäden sind genau so vertreten wie Chiropraktiker.

Die Begleiter
Eine besonders wichtige Gruppe der Begleiter (Soigneur) sind die 7-12 Physiotherapeuten. Sie haben ein grosses Spektrum von Aufgaben, etwa der Massage der Rennfahrer, der Behandlung kleinerer Verletzungen, der psychologischen Betreuung, der Reinigung der Bekleidung und der Rennverpflegung. Sie sind jeweils der erste Ansprechpartner für den Rennfahrer.
Die 6-8 Team Mechanikersind für das Vorbereiten der Rennräder, die Pflege und Reparatur zuständig. Besondere Fähigkeiten müssen sie oft auch während des Rennens beweisen. Das schnelle Austauschen eines Rades oder etwa die Reparatur einer Schaltung aus dem Fenster eines Begleitfahrzeugs gehören zu Ihren Aufgaben.
Die Busfahrerder Mannschaftsbusse sind auch im Radsport wichtige Mitglieder des Teams.

Die Radrennfahrer
Die Teams haben zwischen 25 und 30 Profis (inklusive Neoprofis) unter Vertrag. Letztlich stellen sie den wichtigsten Teil der Radsportteams dar. Ihr Erfolg, ihr Verhalten in der Öffentlichkeit und nicht zuletzt ihre sportliche Einstellung (Thema Doping) ist massgeblich für das Überleben des ganzen Rennstalls, mithin auch für die Sicherung der Arbeitsplätze der übrigen 35 bis 55 Mitarbeiter.

Bei den Zahlenangaben haben wir Teams wie QuickStep und Liquigas-Doimo zugrunde gelegt.

 

Anzeige

 

Organisation des Strassenradsports

Der Radsportweltverband UCI

Die A.S.O.

Organisationsstruktur eines Profiteams


 

Teamwagen Italien

Im Teamwagen fahren meist die Sportlichen Leiter und die Mechaniker mit.

 

Anzeige