Michael Albasini

 

Auch in der Saison 2013 wird der 1980 in Mendrisio (Schweiz) geborene Michael Albasini für das australische ProTeam GreenEdge an den Start gehen.

Michael Albasini konnte im U23 Bereich grosse Erfolge erzielen. So wurde er 2002 Europameister auf der Strasse. Noch im selben Jahr erhielt er die Chance als Stagiaire beim italienischen Proteam Fassa Bortolo in schweren Profirennen anzutreten. Nach erfolgreichem Auftritt unterschrieb er seinen ersten Vertrag als Berufsradsportler beim schweizer Phonak Team. Über die Station Liquigas-Bianchi/Liquigas (2005-2008) landete er schliesslich beim amerikanischen Team HTC-Highroad (vorher Columbia-HTC, HTC-Columbia), dem er bis zu dessen Auflösung 2011 treu blieb.

In den ersten Profijahren war Michael Albasini nicht besonders erfolgreich. So konnte er bis 2008 nur einen Etappensieg bei der Tour de Suisse einfahren. Danach, reifer geworden und in neuer Umgebung, zeigte der sportliche Trend von Michael Albasini aufwärts. Neben einigen Etappensiegen, etwa auch bei der Bayern-Rundfahrt, konnte er die Gesamtwertungen der Österreich-Rundfahrt und der Tour of Britain gewinnen.

Seinen bisher grössten sportlichen Erfolg erzielte Michael Albasini auf der 13. Etappe (von Sarria nach Ponferrada) der Vuelta a Espana 2011. Durch kluges Fahren und Taktieren in einer Ausreissergruppe sichert er sich den Sieg.

Michael AlbasiniMichael Albasini war bisher je zweimal beim Giro d'Italia und der Vuelta a Espana und dreimal bei der Tour de France am Start. Seit 2007 konnte er sich auch bei den Frühjahrsklassiker in Aktion setzen. So beendete er dreimal Lüttich-Bastogne-Lüttich und erzielte viermal beim Wallonischen Pfeil gute Platzierungen (7, 9, 11, 12).

Der 1,72 grosse Michael Albasini ist vom Rennfahrertyp her ein Allrounder, wobei er durchaus Bergfahrerfähigkeiten besitzt. Einzelzeitfahren und Sprint sind weniger seine bevorzugten Disziplinen.

Im Team GreenEdge bringt er seine Erfahrung ein und nutz auch die ein oder andere Chance auf einen Rennsieg. 2012 gewann er 2 Etappen und die Gesamtwertung der Katalonien-Rundfahrt. Daneben war er auch auf einem Teilabschnitt der Tour de Suisse erfolgreich.

 

 


Weitere Artikel über Michael Albasini bei strassenradsport.com:

Katalonien-Rundfahrt: Michael Albasini fährt einen Start-Ziel Sieg ein

 

 

Anzeige

 

Wichtigste Erfolge
2005 Etappe Tour de Suisse
2008 Etappe Luxemburg-Rundfahrt
2009 Etappe Baskenland-Rundfahrt
2009 Etappe Tour de Suisse
2009 Etappe Österreich-Rundfahrt
2009 Österreich-Rundfahrt
2010 Etappe Tour of Britain
2010 Tour of Britain
2011 Etappe Bayern-Rundfahrt
2011 Etappe Vuelta a Espana
2012 2 Etappen Katalonien-Rundfahrt
2012 Katalonien-Rundfahrt
2012 Etappe Tour de Suisse
2013 Etappe Paris-Nizza


Letzte Teams
2002 Fassa Bortolo
2003-2004 Phonak
2005-2008 Liquigas-Bianchi/Liquigas
2009-2011 Columbia-HTC, HTC-Columbia, HTC-Highroad
2012-2013 GreenEdge


 

Michael Albasini

Michael Albasini