Giampaolo Caruso

 

Der 1980 in Avola/Italien geborene Giampaolo Caruso wird auch in der Saison 2013 für das russische ProTeam Katusha an den Start gehen.

Nachdem Giampaolo Caruso im Junioren- und U23 Bereich einige Rennerfolge erzielen konnte, bekam er ab 2002 einen Profivertrag beim spanischen Team Once-Eroski. Der von Manolo Saiz geführten Mannschaft -diese war später unter dem Namen Liberty Seguros unterwegs- blieb der Italiener bis 2006 treu.

Giampaolo Caruso konnte 2003 die Etappe Willunga-Willunga der Tour Down Under gewinnen. Weitere Erfolge bei grösseren Rennen stellten sich allerdings nicht ein. So wurde er auch meist als Helfer eingesetzt.

Wie fast alle Fahrer des spanischen Teams Liberty Seguros war auch Giampaolo Caruso in die "Operation Puerto" (Fuentes-Liste) verwickelt. Nach einem sehr langen gerichtlichen Prozess wurde er vom Internationale Sportgerichtshof (Court of Arbitration for Sport, CAS) mit Sitz in Lausanne entlastet. Giampaolo Caruso wurde von den Dopingvorwürfen freigesprochen und nicht gesperrt.

Von 2007 bis 2009 war Giampaolo Caruso dann bei den italienischen Teams Lampre-Fondital und Ceramica Flaminia-Bossini Docce, bis er Anfang der Saison zum russischen Team Katusha wechselte.

Giampaolo CarusoGiampaolo Caruso ist vom Rennfahrertyp her ein Kletterer. Mit den ganz grossen Bergspezialisten kann er allerdings nicht mithalten. Sein Lieblingsrennen, den Giro d'Italia bestritt er viermal und konnte 2006 immerhin Rang 123 im Gesamtklassement belegen. Dreimal fuhr er die Vuelta a Espana zu Ende, ohne aber einen vorderen Platz zu belegen.

Bei den Klassikern sind ein 4. und ein 10. Rang bei der Lombardei-Rundfahrt und ein 10. Rang beim Amstel Gold Race seine besten Platzierungen.

Im Team Katusha wird Giampaolo Caruso Helferdienste am Berg für Joaquin Rodriguez und Denis Menchov leisten, aber eigene Ambitionen werden zurück stehen müssen.

 

 

 

Anzeige

 

Wichtigste Erfolge
2003 Etappe Tour Down Under


Letzte Teams
2002-2006 Once-Eroski, Liberty Seguros, Liberty Seguros-Würth 
2007 Lampre-Fondital
2008-2009 Ceramica Flaminia-Bossini Docce
2010-2013 Katusha

 

Giampaolo Caruso

 

Giampaolo Caruso