Simon Gerrans

 

Auch in der Saison 2014 wird der 1980 in Melbourne (Australien) geborene, 1,69 cm grosse Simon Gerrans wieder für das australische ProTeam Orica-GreenEdge an den Start gehen. 2010 und 2011 fuhr Simon Gerrans für das britische Team Sky ProCycling (bzw. Sky Professional Cycling).

Nachdem Simon Gerrans 2003 bei einem kleinen norwegischen Radteam erste Erfolge erzielen konnte, absolvierte er ein Praktikum bei einer portugiesischen Mannschaft. Ein Jahr später konnte er als Stagiaire beim französischen ProTeam AG2R Prevoyance überzeugen und erhielt seinen ersten Profivertrag.

In seiner Zeit bei AG2R Prevoyance (2005-2007) gewann Simon Gerrans insbesondere Rennen in seiner Heimat. Die Herald Sun Tour (rund um Melbourne) und die Tour Down Under (rund um Adelaide) waren sein bevorzugtes Terrain.

Nach einem Wechsel zum französischen Team Credit Agricole stellte sich auch in Europa ein erster grosser Erfolg ein. Simon Gerrans konnte eine Etappe der Tour de France gewinnen, nachdem er lange in einer Ausreissergruppe gefahren war.

Ein Jahr später (2009), nun beim schweizer Cervelo Test Team, siegte Simon Gerrans auf einer Giro d'Italia und einer Vuelta a Espana Etappe. Er ist damit einer der wenigen Radrennfahrer, der jeweils einen Teilabschnitt bei allen drei grossen Landesrundfahrten gewonnen hat.

Simon GerransSimon Gerrans, vom Rennfahrertyp eigentlich ein Klassikerspezialist mit beachtlichen Kletterfähigkeiten und einem guten Sprintvermögen, war auch bei bekannten Eintagesrennen erfolgreich. Er gewann den Prix Ouest France und belegte im Amstel Gold Race (2011) den dritten Rang. Im Jahr 2009 fuhr er bei Lüttich-Bastogne-Lüttich auf den sechsten, beim Wallonischen Pfeil auf den achten und beim Amstel Gold Race auf den siebten Platz.

Simon Gerrans ist einer der angesehensten und beliebtesten Fahrer (bei Konkurrenten und Fans) im Peloton. Er wird beim Team GreenEdge eine Kapitänsrolle einnehmen und gerade bei anspruchsvollen Eintagesrennen, sowie bei mittelschweren Rundfahrten für Erfolge sorgen.

Der Einstand von Simon Gerrans in die Saison 2012 verlief überzeugend. Er gewann, wenn auch ohne einen Etappensieg, die Gesamtwertung der zur WorldTour gehörenden Tour Down Under zeitgleich vor Alejandro Valverde. Danach war er noch bei Mailand-Sanremo und dem Grand Prix Cycliste de Quebec erfolgreich.

Auch in der Saison 2014 sind von Simon Gerrans wieder grosse Siege zu erwarten.

 

 

Anzeige

 

Wichtigste Erfolge
2004 Etappe Herald Sun Tour
2005 Etappe Herald Sun Tour
2005 Herald Sun Tour
2006 Etappe Tour Down Under
2006 Tour Down Under
2006 Herald Sun Tour
2008 Etappe Criterium International
2008 Etappe Tour de France
2009 Etappe Giro d’Italia
2009 Prix Ouest France
2009 Vuelta a Espana
2011 Dänemark-Rundfahrt
2012 Tour Down Under
2012 Mailand-Sanremo
2012 Grand Prix Cycliste de Quebec
2013 Etappe Tour Down Under
2013 Etappe Katalonien-Rundfahrt
2013 Etappe Baskenland-Rundfahrt
2014 Etappe Tour Down Under


Letzte Teams
2005–2007 AG2R Prevoyance
2008 Credit Agricole
2009 Cervelo TestTeam
2010-2011 Sky Professional Cycling, Sky ProCycling
2012 GreenEdge Cycling
2013- Orica-GreenEdge


 

Simon Gerrans