Andre Greipel

 

Der 1982 in Rostock/Mecklenburg-Vorpommern geborene Andre Greipel geht in der Saison 2014 erneut für das belgische ProTeam Lotto-Belisol an den Start. Wie fast alle Fahrer dieser belgischen Mannschaft kam er vom Team Omega Pharma-Lotto, bei dem er seit der Saison 2011 unter Vertrag stand.

Nachdem Andre Greipel schon im Juniorenbereich zahlreiche Erfolge erringen konnte, bekam er zur Saison 2005 vom Team Wiesenhof seinen ersten Profivertrag. Schon eine Saison später konnte er zum ProTeam T-Mobile (später High Road, Columbia, Columbia-High Road, Columbia-HTC, HTC-Columbia) wechseln. Für diese Mannschaft war Andre Greipel bis 2010 im Einsatz.

In diesem sehr starken und gut geführten Team konnte sich der 1.84 Meter grosse, kräftige Sprinter Andre Greipel sehr gut entwickeln. Er stand dabei allerdings immer im Schatten des Sprintstars Mark Cavendish. Das Teammanagement um Bob Stapleton wollte beide Sprintasse nicht gegeneinander antreten lassen und bevorzugte bei den ganz grossen Rennen, wie der Tour de France, den Briten Cavendish.

Andre Greipel blieben dennoch viele Einsätze bei recht bedeutenden Rennen, bei denen er vom Team durchaus gut unterstützt wurde. So konnte er viele Etappen bei Rundfahren wie der Tour Down Under, der Eneco Tour, der Polen-Rundfahrt und der Türkei-Rundfahrt gewinnen.

Besondere sportliche Höhepunkte waren seine zwei Etappensiege beim Giro d'Italia und seine vier Etappensiege bei der Vuelta a Espana. Bei vielen Erfolgen konnte er sich auf seinen Anfahrer Marcel Sieberg stützen, den er auch bei seinem Wechsel zum Team Omega Pharma-Lotto (zur Saison 2011) mitnahm.

 

Andre Greipel vor Marcel Sieberg
Andre Greipel mit Marcel Sieberg am Hinterrad (Tour Down Under 2012)

 

Im belgischen ProTeam Omega Pharma-Lotto war Andre Greipel nun der Sprinter Nummer 1. Er konnte nun auch Rennen wie die Tour de France fahren, bei der er sofort eine Etappe siegreich beendete. Dabei schlug er im Zielsprint u.a. seinen ehemaligen Teamkollegen Mark Cavendish. Dieser konnte sich allerdings im Saisonverlauf einige Male revanchieren, so etwa bei der Strassenweltmeisterchaft in Kopenhagen.
Auch bei den Eintagesklassiker war Andre Greipel nun im Einsatz und konnte zeigen, dass er eben durchaus auch bei schweren Rennen besehen kann. Bei Gent-Wevelgem belegt er Platz 4 und bei Paris-Roubaix Platz 21.

Die Teamunterstützung für Andre Greipel war in der Saison 2011 nicht immer besonders gross sein, da die Mannschaftskollegen, etwa bei der Tour de France und erst recht bei den Klassikern, auch für Philippe Gilbert und Jürgen Van Den Broeck fahren mussten.

In der Saison 2012 änderte sich dies. Beim neuen Team Lotto-Belisol ist doch vieles auf Andre Greipel ausgerichtet. Auf der einen Seite ist Philippe Gilbert ist nicht mehr dabei und auf der anderen Seiten wurden Fahrer wie Greg Henderson, die eine gewichtige Rolle im Sprinterzug übernahmen, verpflichtet.

Die neue Konstellation bot Andre Greipel eine tolle Chance, bürdet ihm aber auch eine grosse Verantwortung auf. Beim ersten WordTour Rennen der Saison, der Tour Down Unter, gewann er drei Etappen. Danach folgten u.a. drei Etappensiege bei der Tour de France.

 

 

 

Anzeige

 

Wichtigste Erfolge
2005 Etappe Dänemark-Rundfahrt
2008 4 Etappen Tour Down Under
2008 Etappe Giro d’Italia
2008 Etappe Österreich-Rundfahrt
2008 Etappe Eneco Tour
2008 Etappe Deutschlandtour
2009 Etappe Tour Down Under
2009 Etappe Vier Tage von Dünkirchen
2009 3 Etappen Bayern Rundfahrt
2009 Etappen Österreich-Rundfahrt
2009 Etappe Polen-Rundfahrt
2009 4 Etappen Vuelta a Espana
2010 3 Etappen Tour Down Under
2010 Tour Down Under
2010 Prolog Türkei-Rundfahrt
2010 4 Etappen Türkei-Rundfahrt
2010 Etappe Giro d’Italia
2010 2 Etappen Österreich-Rundfahrt
2010 2 Etappen Polen-Rundfahrt
2010 2 Etappen Eneco Tour
2011 Etappe Drei Tage von De Panne
2011 Etappe Türkei-Rundfahrt
2011 2 Etappen Belgien-Rundfahrt
2011 Etappe Tour de France
2011 2 Etappen Eneco Tour
2012 3 Etappen Tour Down Under
2012 Etappe Türkei-Rundfahrt
2012 3 Etappen Belgien-Rundfahrt
2012 3 Etappen Tour de France
2012 2 Etappen Dänemark Rundfahrt
2013 3 Etappen Tour Down Under
2013 2 Etappen Türkei-Rundfahrt
2013 2 Etappen Belgien-Rundfahrt
2013 Etappe Tour de France
2013 Etappe Eneco Tour
2014 2 Etappen Tour Down Under

Letzte Teams
2005 Wiesenhof
2006-2010 T-Mobile-Team, High Road, Columbia, Columbia-High Road, Columbia-HTC, HTC-Columbia
2011 Omega Pharma-Lotto
2012-2014 Lotto-Belisol


 

Andre Greipel

 

Andre Greipel