Blel Kadri

 

Der 1986 in Bordeaux/Frankreich geborene Blel Kadri geht in der Saison 2013 wieder für das französische ProTeam Ag2r La Mondiale an den Start.

Nachdem Blel Kadri einige Erfolge im U23 Bereich - etwa einen Etappensieg bei der Ronde de l'Isard d'Ariège 2008 - feiern konnte, gab ihm die von Vincent Lavenu geleiteten Mannschaft Ag2r La Mondiale die Chance zu einer Profikarriere.

In seinen vier Jahren beim französischen Spitzenteam konnte Blel Kadri bisher zwei wichtige Siege erringen. Er gewann eine Etappe der Route de Sud und das Rennen Roma Maxima.

Der 1.76 Meter grosse Blel Kadri ist vom Rennfahrertyp her ein Puncheur. Er kommt gut in welligem Gelände zurecht und hat gewisse Antritts- und Sprintfähigkeiten. Insbesondere die klassischen Eintagesrennen im Frühjahr sollten seinen Fähigkeiten entsprechen. Er wurde denn auch von seinem Team bei Mailand-Sanremo, dem Amstel Gold Race und Lüttich-Bastogne-Lüttich schon eingesetzt, kam aber über einen 32. Rang bisher nicht hinaus.

Blel Kadri2010 stand Blel Kadir im Ag2r La Mondiale Vuelta a Espana Team und 2011 im Tour de France Team. Da er jeweils Helferdienste für seine Teamkapitäne zu leisten hatte, musste er am Ende mit Platz 82 und 117 vorlieb nehmen.

Immerhin fuhr Blel Kadri bei der Tour de France 2011 auf der 4. Etappe 160 km in einer Ausreissergruppe und war auf dem 12. Teilabschnitt auch in der Fluchtgruppe des Tages vertreten. Er sorgte damit für die wenigen Tour-Highlights von Ag2r La Mondiale.

Natürlich braucht jedes Radsportteam, um erfolgreich zu sein, tüchtige Wasserträger. Für den einzelnen Fahrer ist diese Aufgabe dann besonders schwer, wenn die Kapitäne keine Siege einfahren können. Für Blel Kadri wird sich die Situation in der Saison 2013 kaum ändern, aber vielleicht kommt er selbst mal mit einer Spitzengruppe durch und kann einen Sieg einfahren.

 

 

Anzeige

 

Wichtigste Erfolge
2010 Etappe Route de Sud
2013 Roma Maxima



Letzte Teams

2009-2013 AG2-La Mondiale



 

Blel Kadri

Blel Kadri