Andrey Kashechkin

 

Der 1980 in Qysylorda/Kasachstan geborene Andrey Kashechkin wird in der Saison 2013 erneut für das kasachische ProTeam Astana an den Start gehen.

Andrey Kashechkin ist bereits seit 2002 Berufsradrennfahrer. Er fuhr zuerst in belgischen und französischen Teams, und konnte bei einigen schweren Rennen vordere Platzierungen einfahren. Siegreich war er allerdings nur beim Grand Prix de Fourmies (2004).

Andrey Kashechkin galt als ganz grosses Talent. Er entwickelte sowohl Fähigkeiten als Zeitfahrer sowie als Bergspezialist. Damit konnten als späteres Karriereziel auch Siege bei grossen Landesrundfahrten ins Auge gefasst werden.

2006 schloss er sich dem Team Liberty Seguros an, hauptsächlich um für seinen Landsmann Alexandr Vinokurov als Helfer zu arbeiten. Nachdem Dopingskandal Fuentes und dem Rückzug des Hauptsponsors übernahm das Team Astana die Rennlizenz.

Mit diesem neuen Team konnte Andrey Kashechkin eine Etappe der Vuelta a Espana (2006) gewinnen. Durch seine Unterstützung - auch im Hochgebirge - gewann sein Kapitän Alexandr Vinokurov die Gesamtwertung der Spanien-Rundfahrt. Auch Andrey Kashechkin erreichte noch einen Podiumspaltz.

Bei einer Trainingskontrolle Anfang August 2007 wurde Andrey Kashechkin positiv auf Fremdblut-Doping getestet. Obwohl er sich mit allen juristischen Mitteln wehrte, wurde er für 2 Jahre gesperrt.

Andrey KashechkinNach Ablauf seiner Sperre war es für Andrey Kashechkin schwer ein neues Team zu finden. Astana winkte mit Hinweis auf das Dopingvergehen zunächst ab. Schliesslich wurde das italienische Team Lampre-Farnese Vini (später Lampre-ISD) der neue Arbeitgeber.

Mit den Stars dieses Teams - Damiano Cunego , Michele Scarponi und Alessandro Petacchi - kam Andrey Kashechkin wohl nicht besonders gut zurecht. Wahrscheinlich war es wieder sein Landsmann Alexandr Vinokurov der ihn Mitte der Saison 2011 den Weg zurück zum Team Astana öffnete.

Der 1,85 Meter grosse Andrey Kashechkin, eigentlich ein sehr guter Rennfahrer, könnte durchaus bei einigen Rennen Siege einfahren. Er wird allerdings wohl meist als Helfer unterwegs sein.

 

 

Anzeige

 

Wichtigste Erfolge
2004 Etappensieg Grand Prix de Fourmies
2006 Etappensieg Paris-Nizza
2006 Etappensieg Vuelta a Espana


Letzte Teams
2002-2003 Quickstep- Farm Frits, Davitamon 
2004-2005 Credit Agricole
2006 Liberty Seguros -Würth Team / Astana
2007 Astana

2010 Lampre-Farnese Vini
2011 Lampre - ISD / Astana
2012-2013 Astana



 

Andrey Kashechkin

Andrey Kashechkin