Luca Paolini

 

Der 1977 in Mailand/Italien geborene Luca Paolini wird auch in der Saison 2012 für das russische ProTeam Katusha an den Start gehen.

Luca Paolini ist bereits seit dem Jahr 2000 Berufsradrennfahrer. Seinen ersten Vertrag unterschrieb er beim Team Mapei-Quick Step (später Quick Step Davitamon, Quick Step), dem er sechs Jahre treu blieb. Der 1,74 Meter grosse Klassikerspezialist konnte in dieser Zeit den Giro del Piemonte und einige kleinere Rennen gewinnen.

Seine Hauptaufgabe bestand beim Team Mapei-Quick Step aber darin, den Olympiasieger und zweifachen Strassen-Weltmeister Paolo Bettini, insbesondere bei den Klassikern und den Weltmeisterschaften, zu unterstützen. Diese Aufgabe erfüllte er vorbildlich und galt damit lange als Vorbild eines Edelhelfer schlechthin.

Jeweils ein 3. Platz bei Mailand-Sanremo (2003) und der Strassen-Weltmeisterschaft (2004) zeigen, dass er eigentlich auch selbst Fähigkeiten zum Siegfahrer hatte.

Luca PaoliniBei seinen weiteren Mannschaften (ab 2006 Liquigas und ab 2008 Acqua & Sapone) sollte aus dem Helfer Luca Paolini ein Kapitän werden. Er gewann zwar 2006 eine Etappe der Vuelta a Esapna und 2007 einen Teilabschnitt der Drei Tage von De Panne und erreichte viele recht gute Platzierungen bei den klassischen Eintagesrennen (jeweils Dritter bei der Flandern-Rundfahrt und Paris-Brüssel), aber der ganz grosse Durchbruch gelang ihm nicht.

2010 folgte ein erneuter Wechsel der Mannschaft. Seine Position beim russischen Team Katusha war aber von Anfang an etwas unklar. Er erhielt weder das volle Vertrauen und die Unterstützung der Mannschaftsleitung bei den Eintagesrennen, noch hatte er eine spezielle Helferaufgabe zu verrichten. Anders als seine beiden Landsleute Filippo Pozzato und Danilo Di Luca, die bei Katusha überhaupt nicht zurecht kamen und das Team zur Saison 2012 verlassen haben, will sich Luca Paolini aber "durchbeissen".

 

 

 

 

 

Anzeige

 

Wichtigste Erfolge
2000 Etappe Tour de Romandie
2002 Giro del iro del Piemonte
2006 Etappe Vuelta a Espana
2007 Etappe Drei Tage von De Panne
2013 Omloop Het Nieuwsblad
2013 Etappe Giro d'Italia

Letzte Teams
2000-2005 Mapei-Quick Step, Quick Step Davitamon, Quick Step
2006-2007 Liquigas
2008-2010 Acqua Sapone-Caffe Mokambo, Acqua & Sapone
2011-2013 Katusha

 

Luca Paolini

 

Luca Paolini