Alan Perez Lezaun

 

Der 1982 in Zurucuain/Spanien geborene Alan Perez Lezaun geht in der Saison 2012 für das baskische ProTeam Euskaltel-Euskadi an den Start.

Die ersten Jahre als Berufsradrennfahrer war Alan Perez Lezaun beim kleinen spanischen Team Orbea unter Vertag. In diese Zeit konnte er auch seinen einzigen Sieg (2004 eine Etappe bei der Vuelta a Navarra) einfahren.

Nach seinem Wechsel zu Euskaltel-Euskadi konnte Alan Perez Lezaun kein Rennen mehr gewinnen. Auf der 6. Etappe des Giro de Italia (2008) hätte es allerdings beinahe geklappt. Nach langer Fahrt in einer Ausreissergruppe wurde er aber auf den letzten Metern vom Italiener Matteo Priamo noch übersprintet.

Eigentlich wird er in seinem Team immer als Helfer für seine Kapitäne Samuel Sanchez und Igor Anton eingesetzt. Dabei sieht man ihn häufig in Fluchtgruppen fahren. Der 1,75 Meter grosse Alan Perez Lezaun hat dabei seine Stärken eher auf Strecken mit bergigem Rennprofil.

Alan Perez LezaunDass Alan Perez Lezaun seine Mannschaftsarbeit sehr gut verrichtet und er ein Teamplayer ist, zeigt seine häufige Nominierung für grosse Landesrundfahrten. Er konnte dabei den Giro d'Italia, die Tour de France (2 mal) und die Vuelta a Espana (3 mal) jeweils zu Ende fahren. Auch bei den grossen Eintagesklassikern erfüllte Alan Perez Lezaun seine Helferrolle vorbildlich. Bei vier der fünf Monumenten der Radsports (ausser Lüttich-Bastogne-Lüttich) erreichte er das Ziel.

In der Saison 2012 werden wir Alan Perez Lezaun als Wasserträger - wohl auch oft in Fluchtgruppen - bei wichtigen Radrennen sehen.

 

 

 

Anzeige

 

Wichtigste Erfolge
2004 Etappensieg Vuelta a Navarra



Letzte Teams
2004-2006 Orbea (bis 1.7.2006)
2006-2012 Euskaltel-Euskadi



 

Alan Perez Lezaun

Alan Perez Lezaun