Eduard Vorganov

 

Der 1982 in Voronezh/Russland geborene Eduard Vorganov wird auch in der Saison 2012 für das russische ProTeam Katusha an den Start gehen.

Nachdem Eduard Vorganov 2004 eine Etappe und die Gesamtwertung des Circuit des Ardennes gewann, konnte er zur Saison 2005 einen Profivertrag beim kleinen russischen Team Omnibike Dynamo Moscow unterschreiben. 2007 wechselte er zum spanischen Professional Continental Team Karpin Galicia (später Xacobeo Galicia), bei dem er drei Jahre fuhr. Seit 2010 ist er beim ProTeam Katusha angestellt.

In dieser Zeit konnte Eduard Vorganov keine grossen persönlichen Siege einfahren. Er war meist als Helfer für seine jeweiligen Kapitäne im Einsatz. Dabei konnte er immerhin viermal die Vuelta a Espana, zweimal den Giro d'Italia und einmal die Tour de France bis zum jeweiligen Ziel bestreiten. Seine Platzierungen (zwischen 23 und 79) zeigen, dass der 1,77 Meter grosse Eduard Vorganov durchaus Fähigkeiten am Berg hat. Für einen "Wasserträger" sind die Ergebnisse also durchaus respektabel.

Eduard VorganovErst seit der Saison 2010 kam Eduard Vorganov auch bei den Frühjahrsklassikern, wie Mailand-Sanremo und Lüttich-Bastogen-Lüttich zum Einsatz. Beim seinem Lieblingsrennen, dem Amstel Gold Race, konnte er immerhin auf Rang 15 fahren.

In der Saison 2012 wird Eduard Vorganov Helferdienste, besonders bei Anstiegen, für Joaquin Rodriguez und Denis Menchov verrichten müssen. Ob sich sein grösster Wunsch, der Gewinn einer Tour de France Etappe, verwirklichen lässt, ist mehr als zweifelhaft. Vielleicht bekommt er aber doch einmal die Chance aus einer Fluchtgruppe heraus den Sieg einzufahren.

 

 

 

 

 

Anzeige

 

Wichtigste Erfolge
2004 Etappe Circuit des Ardennes
2004 Circuit des Ardennes

Letzte Teams
2007−2009 Karpin Galicia, Xacobeo Galicia
2010-2012 Katusha

 

Eduard Vorganov

 

Eduard Vorganov