Die Bayern Rundfahrt

Das bedeutendste Etappenrennen in Deutschland

 

Die Bayern-Rundfahrt ist ein Etappenrennen für Strassenradprofis. Der Wettbewerb wird jährlich an fünf Renntagen durchgeführt. Ausgetragen wird das Rennen auf einer Strecke nordwestlich von der Stadt Pfarrkirchen (der heimlichen Hauptstadt der Rundfahrt). Neben Niederbayern wird auch durch die Regionen Mittelfranken und Oberpfalz gefahren. Typischerweise sind die Etappenstädte eher regionale Zentren als Metropolen.

Die Gesamtdistanz des meist Ende Mai ausgetragenen Rennens liegt jeweils bei rund  800 Kilometern. Neben einem Einzelzeitfahren sind vier Flachetappen, teilweise schon mit kleineren Anstiegen, zu bewältigen. Zu einer Selektion des Feldes reichen diese Schwierigkeiten - zumal die Strassenverhältnisse eigentlich sehr gut sind - aber kaum und es kommt häufig zum Massensprint. Für die Gesamtwertung entscheidend ist dann oft das rund 20 km lange Einzelzeitfahren.

Die Bayern-Rundfahrt wird vom Internationalen Radsportverband UCI im Rennkalender der EuropaTour aufgeführt und dort in die Kategorie 2.HC eingestuft. Sie gehört damit nicht zur WorldTour Rennserie, ist aber mittlerweile das am höchsten eingestufte Etappenrennen in Deutschland.

Zwar wurde die Bayern-Rundfahrt erstmals bereits 1980 durchgeführt, ist aber erst seit 1989 ein für Profiradteams offenes Rennen. Veranstaltet und nach den Regeln der UCI organisiert wird sie heute vom Verein "RSV Internationale Bayern-Rundfahrt".

Für die Sonderwertungen werden folgende Trikots vergeben: der Führende im Klassement trägt das Gelbe und der Punktbeste (Sprint) das Blaue Trikot. Der beste Bergfahrer streift das Weisse Trikot mit Roten Punkten und der Führende in der Nachwuchswertung das Weisse Trikot über.

In der Siegerliste dieses Etappenrennens finden sich vor allem starke Allrounder und Zeitfahrer. Als erster gewann Kai Hundertmarck die Bayern Rundfahrt. Weitere deutsche Gesamtsieger waren u.a. Uwe Peschel, Rolf Aldag, Jens Voigt, Michael Rich, Christian Knees, Stefan Schumacher und Linus Gerdemann.

Die ganz grossen internationalen Rennfahrernamen fehlen allerdings noch, obwohl etwa Eddy Merckx, Alexandre Vinokourov und Thor Hushovd bei der Bayern-Rundfahrt schon an den Start gegangen sind.

Der Sieger erhält nicht nur den üblichen Scheck, sondern auch einen weissen Porzellanlöwen des Bayerischen Ministerpräsidenten.

 

 

Anzeige

 

Die Bayern-Rundfahrt 2013
(
22. bis 26.Mai statt.)

 

Die Bayern-Rundfahrt 2012

Etappenübersicht - Platz 1-3
Endergebnis

 

Jens Voigt

Jens Voigt gewann die Bayern-Rundfahrt in den Jahren 2000, 2001 und 2004.

Die Bayern-Rundfahrt 2011

Etappenübersicht - Platz 1-3
Endergebnis

Der Sieger: Geraint Thomas
Das Weisse Trikot: Thibaut Pinot