Criterium du Dauphine
Criterium du Dauphine Libere

Das Rennen 2012 | 3.6. - 10.6.  |  Ergebnisse - Etappen-Übersicht

 

So. | 03.06. Prolog:  Grenoble - Grenoble (5,7 km)
Einzelzeitfahren
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Durbridge, Luke OGE AUS 00.06'39''
2 Wiggins, Bradley SKY GBR 00.00'01''
3 Barredo, Carlos RAB ESP 00.00'03''

 

Mo. | 04.06. 1. Etappe:  Seyssins - Saint-Vallier (187 km)
Sprint aus einer 3er Spitzengruppe
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Evans, Cadel BMC AUS 04.35'21'
2 Coppel, Jerome SAU FRA 00.00'00''
3 Kashechkin, Andrey AST KAZ 00.00'00''

 

Di. | 05.06. 2. Etappe:  Lamastre - Saint-Felicien (160 km)
Sprint aus einer Spitzengruppe des Hauptfelds
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Moreno, Daniel KAT ESP 04.02'38''
2 Simon, Julien SAU FRA 00.00'00''
3 Gallopin, Tony RNT FRA 00.00'00''

 

Mi. | 06.06. 3. Etappe:  Givors - La Clayette (167 km)
Sprint aus dem Hauptfeld
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Boasson Hagen, Edvald SKY NOR 04.22'13"
2 Ciolek, Gerald OPQ GER 00.00'00''
3 Bozic, Borut AST SLO 00.00'00''

 

Do. | 07.06. 4. Etappe: Villie-Morgon - Bourg-en-Bresse (53,5 km)
Einzelzeitfahren
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Wiggins, Bradley SKY GBR 01.03'12''
2 Martin, Tony OPQ GER 00.00'34''
3 Rogers, Michael SKY AUS 00.01'11''

 

Fr. | 8.06. 5. Etappe:  Saint-Trivier-sur-Moignans - Rumilly (186,5 km)
Alleinankunft nach langer Fahrt in einer Fluchtgruppe
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Vichot, Arthur FDJ FRA 00.00'00''
2 Martinez, Egoi EUS ESP 00.00'26''
3 Fofonov, Dmitriy AST KAZ 00.00'26''

 

Sa. | 9.06. 6. Etappe:  Saint-Alban-Leysse - Morzine (167,5 km)
Alleinankunft am Berg
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Quintana, Nairo Alexander MOV COL 04.46'12''
2 Evans, Cadel BMC AUS 00.00'16''
3 Moreno, Daniel KAT ESP 00.00'24''

 

So. | 10.06. 7. Etappe:  Morzine - Chatel (124,5 km)
Sprint aus dem Hauptfeld, ansteigende Zielgerade
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Moreno, Daniel KAT ESP 02.59'37''
2 Sanchez Gil, Luis Leon RAB ESP 00.00'00''
3 Evans, Cadel BMC AUS 00.00'00''

 

 

Anzeige

 


Criterium du Dauphine 2012

Etappenübersicht - Platz 1-3

Endergebnis


 

Anmerkungen zu den Etappen:

P Der Prolog endet mit einer kleinen Überraschung. Luke Durbridge schlägt Bradley Wiggins um 1 Sekunde und ist damit auch der erste Träger des Gelben Trikots. Zeitfahrweltmeister Tony Martin fährt auf Rang 5. Andy Schleck muss mit Rang 102 und 28 Sekunden Rückstand auf den Sieger vorlieb nehmen. Das Rennergebnis wurde etwas durch den für die letzen Starter stärker werdenden Wind beenflusst.

Luke Durbridge

1. Nachdem  mit Markel Irizar der letzte von 6 Ausreissern 5 km vor dem Ziel eingeholt wird, starten drei Fahrer eine Attacke aus dem Hauptfeld. Cadel Evans, Jerome Coppel und Andrey Kashechkin können wenige Sekunden Vorsprung auf das klein gewordene Peloton herausfahren. 4 Sekunden retten sie über die Ziellinie. Cadel Evans ist dabei der Schnellste. Er gewinnt diesen Teilabschnitt vor Jerome Coppel. In der Gesamtwertung übernimmt nach dieser Etappe Bradley Wiggins die Führung.

2. Daniel Moreno ist im Sprint einer kleinen Spitzengruppe des Hauptfelds der Schnellste. Bradley Wiggins verteidigt die Führung in der Gesamtwertung. Eine 4 Fahrer starke Ausreissergruppe hatte durch die Nachführabeit des Teams Sky-Procycling zwar keine Chance  auf den Etappensiegt, aber immerhin konnte sich Blel Kadri sehr viele Bergpunkte sichern.

3. Luis Angel Mate Mardones und Egoi Martinez fahren rund 150 km lang vor dem Feld. Sie werden 15 km vor dem Ziel vom Peloton eingeholt. Nachdem ein letzter Angriff von Philippe Gilbert scheitert, kommt es zum Massensprint. Edvald Boasson Hagen ist klar der Schnellste. Der Norweger gewinnt vor Gerald Ciolek und Borut Bosic. Roger Kluge belegt Rang 4. John Degenkolb hatte wenige Kilometer vor dem Ziel Defekt und konnte in den Sprint nicht mehr eingreifen.

Edvald Boasson Hagen

4. Im 53,5 km langen, flachen Einzelzeitfahren schlägt der Brite Bradley Wiggins den Weltmeister im Einzelzeitfahren Tony Martin recht deutliche. Der Deutsche muss im Ziel 34 Sekunden Rückstand hinnehmen. Den dritten Rang belegt der Sieger der Bayern-Rundfahrt Michael Rogers aus Australien. In der Gesamtwertung führt jetzt Bradley Wiggins vor Tony Martin und Michael Rogers.

5. Schon kurz nach den Start setzen sich 8 Fahrer vom Hauptfeld ab. Da viele Sprinter an einem Berg der HC Kategorie abgehängt werden, führen die Teams mit den endschnellen Männern nicht konsequent nach und die Gruppe kommt durch. 6 km vor dem Ziel greift Arthur Vichot aus der Fluchtgruppe heraus an. Er gewinnt die Etappe mit 26 Sekunden Vorsprung vor Egoi Martinez, der den Sprint der übrigen 7 Fahrer gewinnt. Bradley Wiggins verteidigt die Führung in der Gesamtwertung.

6. Am letzten Anstieg des Tages greift der Spanier Nairo Quintana vom Team Movistar an. Er kann einen knappten Vorsprung vor einem nachsetzenden Cadel Evans in Ziel retten. Bradley Wiggins kommt nur kurz nach dem Australier ins Ziel und verteidigt damit seine Führung in der Gesamtwertung. Tony Martin muss am Berg abreissen lassen und fällt auf Platz 14 zurück. Andy Schleck gibt auch bei dieser Rundfahrt auf.

7. 2,4 km vor dem Ziel werden die letzten 3 der ursprünglich 12 Ausreisser des Tages eingeholt. Auf der langen, ansteigenden Zielgeraden ist Daniel Moreno der Schnellste. Er verweist Luis Leon Sanchez und Cadel Evans auf die Plätze 2 und 3. Bradley Wiggins gewinnt die Rundfahrt vor Michael Rogers und Cadel Evans.