Die Luxemburg Rundfahrt

Das Rennen 2011 | 01.6. - 05.6.  | 789 km | Ergebnisse - Endstand

 

Linus Gerdemann gewinnt die Luxemburg Rundfahrt

Die 71. Auflage des fünftägigen Etappen-Rennens durch das Grossherzogtum Luxemburg endet mit einer Überraschung. Linus Gerdemann -vom Team Leopard-Trek- gewinnt mit dem hauchdünnen Vorsprung von 2 Sekunden vor dem Franzosen Alexander Geniez (Team Skil-Shimano). Den dritten Platz belegt Tony Gallopin (Team Cofidis) mit einem Rückstand von nur 3 Sekunden.

Nachdem der 1982 in Münster geborenen Linus Gerdemann bereits 2008 (Deutschland Tour) und 2009 (Bayern Rundfahrt) wichtige Profi-Etappen-Rennen gewonnen hat, ist dies sein dritter bedeutender Rundfahrterfolg!

Das Team von Leopard-Trek war bei der Luxemburg-Rundfahrt in sehr starker Besetzung angetreten. Zum einen wollte man unbedingt das Heimrennen gewinnen und zum anderen, nachdem das Frühjahr noch keine grossen Siege brachte, die eigene Moral aufbauen.

Als Kapitän (so auch seine Startnummer 11) war sicher Frank Schleck vorgesehen. Der Zeitfahrweltmeister Fabian Cancellara wurde wohl als zweite Option für einen Rundfahrtsieg gehandelt. Linus Gerdemann ist vor dem Rennen wohl genau wie etwa Jens Voigt, Maxime Monfort, Martin Mortensen und Jacob Fuglsang die Helferrolle zugeteilt.

Im kurzen Auftaktzeitfahren belegt Linus Gerdemann den 44.Rang, mit immerhin schon 22 Sekunden Rückstand auf seinen Teamkollegen Fabian Cancellara. Auf der 1. Etappe erreicht er dann mit dem Hauptfeld das Ziel.

Eine Vorentscheidung für den Sieg fällt auf der zweiten Etappe. Rund 40 km vor dem Zielstrich kann sich eine Gruppe mit 14 Fahrern vom Hauptfeld absetzen. Leopard-Trek hat neben Linus Gerdemann noch Maxime Monfort mit dabei. Das stärkste Team im Feld beteiligt sich also nicht an der Nachführarbeit.

Linus Gerdemann distanziert seine Begleiter auf den letzten Metern noch und gewinnt diesen Teilabschnitt mit 9 Sekunden Vorsprung. Das Hauptfeld verliert über eine Minute. Er übernimmt damit auch die Führung in der Gesamtwertung der Luxemburg-Rundfahrt.

Auf den nächsten drei Etappen verteidigt sein Team das Gelbe Trikot erfolgreich. Linus Gerdemann gewinnt damit die Luxemburg-Rundfahrt 2011.

 

Gesamtwertung - Klassement - Gelbes Trikot
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Gerdemann, Linus LEO GER 18.35'32''
2 Geniez, Alexandre SKS FRA 00.00'02''
3 Gallopin, Tony COF FRA 00.00'03''
4 Monfort, Maxime LEO BEL 00.00'05''
5 Delage, Michael FDJ FRA 00.00'08''

 

Punktewertung - Grünes Trikot - Sprintkönig
         
Pos Fahrer Team Land Punkte
1 Appollonia, Davide SKY ITA 42
2 Galimzyanov, Denis KAT RUS 36
3 Feillu, Romain VCD FRA 31

 

Bergwertung - Rotgepunktetes Trikot- Bergkönig
         
Pos Fahrer Team Land Punkte
1 Poos, Christian CCD LUX 40
2 Fröhlinger, Johannes SKS GER 32
3 Geslin, Anthony FDJ FRA 17

 

Bester Nachwuchsfahrer - Weisses Trikot
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Geniz, Alexandre SKS FRA 18.35'34''
2 Gallopin, Tony COF FRA 00.00'01''
3 Vichot, Arthur FDJ FRA 00.00'12''

 

Bestes Team - Mannschaftswertung
         
Pos Team Code Land Zeit/Abstand
1 Cofidis COF FRA 55.47'36''
2 FDJ FDJ FRA 00.00'06''
3 Leopard-Trek LEO LUX 00.00'31''

 

 

Anzeige

 

Die Luxemburg-Rundfahrt 2011

Rennverlauf:

Rennbeschreibung

Etappenwertung - Platz 1-3

Endergebnis


 

Alexandre Geniez

Alexander Geniez belegt mit nur 2 Sekunden Rückstand Platz 2.

 

Johannes Fröhlinger

Johannes Fröhlinger wird Zweiter in der Bergwertung.

 

Anzeige