Die Luxemburg Rundfahrt

Das Rennen 2012 | 30.5. - 03.6.  |  Ergebnisse - Etappen-Übersicht

 

 

Mi. | 30.05. Prolog: Luxemburg-Stadt (2,659 km)
Einzelzeitfahren
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Engoulvent, Jimmy SAU FRA 00.03'43''
2 Rast, Gregory RNT SUI 00.00'03''
3 Hivert, Jonathan SAU FRA 00.00'04''

 

Do. | 31.05. 1. Etappe: Luxemburg - Hesperange (181 km)
Sprint aus dem Hauptfeld
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Greipel, Andre LTB GER 04.53'56''
2 Appollonio, Davide SKY ITA 00.00'00''
3 Dumoulin, Samuel COF FRA 00.00'00''

 

Fr. | 01.06. 2. Etappe: Schifflange - Leudelange (183,9 km)
Sprint aus dem Hauptfeld
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Greipel, Andre LTB GER 04.29'20''
2 Swift, Ben SKY GBR 00.00'00''
3 Roelandts, Jürgen LTB BEL 00.00'00''

 

Sa. | 02.06. 3. Etappe: Eschweiler (Wiltz) - Differdange (205,4 km)
Sprint aus einer Fluchtgruppe
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Poels, Wouter VCD NED 05.01'11''
2 Schleck, Frank RNT LUX 00.00'00''
3 Fuglsang, Jakob RNT DEN 00.00'00''

 

So. | 03.06. 4. Etappe: Mersch - Luxemburg (153,5 km)
Alleinankunft nach langer Fahrt in einer Fluchtgruppe
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Roelandts, Jürgen LTB BEL 02.39'58''
2 Swift, Ben SKY GBR 00.00'25''
3 Appollonio, Davide SKY ITA 00.00'25''

 

Anzeige

 

Die Luxemburg-Rundfahrt 2012

Etappenübersicht - Platz 1-3

Endergebnis

Anmerkungen zu den Etappen:

P. Der kurze Prolog bringt nur wenig Zeitunterschiede. Jimmy Engoulvent gewinnt mit 3 Sekunden Vorsprung und übernimmt damit auch die Führung in der Gesamtwertung. Als bester Deutscher landet Marcel Sieberg auf Rang 6.

1. Ein Ausreissversuch von Jens Voigt scheitert 10 km vor dem Ziel. Andre Greipel gewinnt die Etappe im Massensprint und Jimmy Engoulvent verteidigt seine Führung im Gesamtklassement.

Andre Greipel

2. Zwei Ausreisser haben gegen die Sprinterteams keine Chance. Auf der Zielgeraden ist erneut Andre Greipel klar der Schnellste. In der Gesamtwertung führt weiterhin Jimmy Engoulvent

3. Eine Fluchtgruppe kommt durch. Wouter Poels gewinnt daraus den Sprint und die Etappe. Jakob Fuglsang kann durch seinen 3. Platz die Führung in der Gesamtwertung übernehmen.

4. Jürgen Roelands kann als einziger einer 4 Fahrer starken Fluchtgruppe einen Vorsprung von 25 Sekunden auf das Hauptfeld ins Ziel retten. Er sichert sich den Tagessieg vor Ben Swift. Jakob Fuglsang gewinnt die Luxemburg-Rundfahrt 2012 vor Wouter Poels und Frank Schleck.