Die Peking-Rundfahrt
Tour of Beijing

Ein fünftägiges Etappenrennen rund um die chinesische Hauptstadt

 

Die Peking-Rundfahrt (Tour of Beijing) ist ein Etappenrennen für Strassenradprofis. Es wird erstmals Anfang Oktober 2011 ausgetragen und soll in Zukunft jährlich stattfinden. Start und Ziel wird in der chinesische Hauptstadt Peking sein.

Im Rahmen seiner Globalisierungsbemühungen nahm der Internationalen Radsport Weltverbandes UCI das Rennen sofort (also ab 2011) in den Rennkalender der WorldTour auf. Es gehört damit zu den wichtigsten Rennen im Profiradsport. Die 18 UCI ProTeams dürfen und müssen an der Veranstaltung teilnehmen.

Die Peking-Rundfahrt ist das einzige WorldTour Rennen in Asien und -neben der Tour Down Under, den Grand Prix de Quebec und de Montreal- die vierte WorldTour Veranstaltung ausserhalb Europas.

Der eigentliche Veranstalter des Rennens ist die  Pekinger Stadtverwaltung. Sie hat sich aber für die Organisation gleich erfahrene Hilfe ins Boot geholt. So wird das lokale Organisationskomitee von der Global Radfahren Promotion (GCP) - einer Organisation des Radsportweltverbandes UCI - und ASO unterstützt. Die ASO übernimmt dabei die Rennleitung und die technischen Dienstleistungen.

Die fehlende Erfahrung mit einem solch wichtigen und grossen Rennen soll also durch den Einsatz auswärtiger Experten ausgeglichen werden.

Die Peking-Rundfahrt wird zunächst über 5 Etappen führen. Die gesamte Rennlänge liegt bei rund 820 Kilometern.

Gestartet wir am Olympiastadion (Vogelnest) mit einem Einzelzeitfahren. Auf der zweiten Etappe ist ein städtischer Rundkurs mit einzelnen recht giftigen Anstiegen zu bewältigen. Auf dem dritten Teilabschnitt sind mehrere Anstiege, mit zum Teil rund 800 Meter Höhendifferenz eingebaut. Hier werden auch die Bergpunkte der 1. Kategorie vergeben. Die vierte Etappe ist hügelig, es sind kleinere Bergwertungen zu befahren. Den Abschluss bildet eine Flachetappe mit dem Ziel in der Innenstadt von Peking.

Es wird bei der Peking-Rundfahrt also versucht, einen möglichst abwechslungsreichen Kurs zu bieten. Teilweise wird dabei auf der Olympiastrecke von 2008 gefahren.

Auch touristische Sehenswürdigkeiten wie der Tiananmen-Platz, der Sommerpalast, die Grosse Mauer und  das Ming Tomb Reservoir liegen am Streckenrand.

Für die Sonderwertungen werden folgende Trikots vergeben: der Führende im Klassement trägt das Rote und der Punktbeste (Sprint) das Grüne Trikot. Der beste Bergfahrer streift das Rotgepunktete und der Führende in der Nachwuchswertung das Weisse Trikot über. Daneben findet noch eine Teamwertung statt und der angriffsfreudigste Fahrer jeder Etappe wird von einer Jury ausgezeichnet. Er trägt dann am nächsten Tag eine blaue Startnummer.


2013: Benat Intxausti erfolgreich

Vier Etappen enden mit einem Massensprint. Insgesamt ist dabei der Franzose Nacer Bouhanni (Team FDJ) der Schnellste. Er sichert sich zwei Tagessiege und gewinnt die Sprintwertung der Peking Rundfahrt

Die Entscheidung über den Rundfahrt-Gesamtsieg fällt alleine bei der Bergankunft auf der vierten Etappe. Der Spanier Benat Intxausti (Team Movistar) siegt vor Daniel Martin (Team Garmin-Sharp). Der Vorjahressieger Tony Martin (Team Omega Pharma - Quick Step) kann in die Entscheidung nicht eingreifen. Er kommt als Sechster ins Ziel. Seine Spezialdisziplin, das Einzelzeitfahren, stand bei dieser Austragung der Peking-Rundfahrt nicht auf dem Programm.

 

  Etappe Gewinner Team Land
         
1. Shunyi - Huairou Studio City Hushovd,Thor BMC NOR
2. Huairou Studio City - Yanqing Bouhanni, Nacer FDJ FRA
3. Yanqing - Qiandiajian Bouhanni, Nacer FDJ FRA
4. Yanqing - Mentougou Miaofeng Mt. Intxausti, Benat MOV ESP
5. Tian an men Square - Bird’s Nest Piazz Mezgec, Luka ARG SLO

 

  Sonderwertung Gewinner Team Land
         
1. Gesamtwertung Intxausti, Benat MOV ESP
2. Martin, Daniel GRM IRL
3.   Lopez Garcia, David SKY ESP
         
  Bergwertung Caruso, Damiano CAN ITA
  Sprintwertung Bouhanni, Nacer FDJ FRA
  Nachwuchswertung Bardet, Romain ALM FRA
         
  Mannschaftswertung BMC Racing BMC USA

 

 

 

Anzeige

 

Die Peking-Rundfahrt 2013

Das Rennen fand vom 16. bis 20. Oktober statt.

Benat Intxausti gewinnt vor Daniel Martin

Anzeige

 

Die Peking-Rundfahrt 2012

Das Rennen fand vom 09. bis 13. Oktober statt.

Etappenübersicht - Platz 1-3

Endergebnis

 

Tony Martin - Etappensieger

Tony Martin gewinnt 2011 und 2012 die Peking-Rundfahrt.

 

Die Peking-Rundfahrt 2011

Übersicht

Etappenübersicht - Platz 1-3

Endergebnis