Die Polen-Rundfahrt - Tour de Pologne

Das Rennen 2011 | 31.7. - 06.8.  |  Ergebnisse - Etappen-Übersicht

 

So. | 31.07. 1. Etappe:  Pruszków - Warszawa (101,5 km)
Sprint aus dem Hauptfeld
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Kittel, Marcel SKS GER 02.07'26''
2 Kristoff, Alexander MBC NOR 00.00'00''
3 Chicchi, Francesco ITA QST 00.00'00''

 

Mo. | 01.08. 2. Etappe: Częstochowa - Dąbrowa Górnicza (159,6 km)
Sprint aus einem reduzierten Hauptfeld
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Kittel, Marcel SKS GER 03.38'35''
2 Haussler, Heinrich GRM AUS 00.00'00''
3 Brown, Graeme RAB AUS 00.00'00''

 

Di. | 02.08. 3. Etappe:  Będzin - Katowice (135,7 km)
Sprint aus dem Hauptfeld
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Kittel, Marcel SKS GER 03.09'29''
2 Feillu, Romain VCD FRA 00.00'00''
3 Jörgensen, Jonas Aaen SBS DEN 00.00'00''

 

Mi. | 03.08. 4. Etappe:  Oświęcim - Cieszyn (176,9 km)
Langer Sprint aus einem reduzierten Hauptfeld
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Sagan, Peter LIQ SVK 04.21'15''
2 Martin, Daniel GRM ILR 00.00'03''
3 Marcato, Marco VCD ITA 00.00'03''

 

Do. | 04.08. 5. Etappe:  Zakopane - Zakopane (201,5 km)
Sprint aus einem reduzierten Hauptfeld
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Sagan, Peter LIQ SVK 04.52'26''
2 Matthews, Michael RAB AUS 00.00'00''
3 Haussler, Heinrich GRM AUS 00.00'00''

 

Fr. | 05.08. 6. Etappe: Bukovina Terma Hotel Spa - Bukowina Tatrzańska ( 207,7 km)
Langer Sprint aus einem reduzierten Hauptfeld
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Martin, Daniel GRM IRL 05.41'05''
2 Poels, Wouter VCD NED 00.00'01''
3 Marcato, Marco VCD ITA 00.00'04''

 

Sa. | 06.08. 7. Etappe:  Kraków - Kraków (128 km)
Sprint aus dem Hauptfeld
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Kittel, Marcel SKS GER 02.50'00''
2 Sagan, Peter LIQ SVK 00.00'00''
3 Howard, Leigh THR AUS 00.00'00''

Marek Rutkiewicz

Marek Rutkiewicz startet immer wieder Angriffe -
allerdings erfolglos

 

 

Anzeige

 


Polen-Rundfahrt 2011


Etappenübersicht - Platz 1-3

Endergebnis

 

Anmerkungen zu den Etappen:

1. Die Etappe mit acht Schlussrunden in Warschau war kurz und flach. Die 6 Fahrer grosse Ausreissergruppe des Tages hatte keine Chance und so kam es zum Massensprint. Diesen gewinnt Marcel Kittel mit recht deutlichem Vorsprung vor Alexander Kristoff und Francesco Chicchi. Marcel Kittel übernimmt damit auch das Gelbe Trikot.

Marcel Kittel

Marcel Kittel gewinnt die 1., 2. und 3. Etappe

 

2. Kurz nach dem Start setzen sich 4 Fahrer vom Feld ab. Sie werden erst auf der 2. von 4 5.6 km langen Schlussrunden eingeholt. Nachdem etwa 2 km vor dem Ziel mehrere Fahrer stürzen, teilt sich das Hauptfeld. Eine Gruppe mit rund 40 Rennfahrern kommt auf die Zielgerade. Marcel Kittel ist erneut der Schnellste. Er gewinnt die Etappe vor Heinrich Haussler und kann sein Gelbes Trikot verteidigen.

3. Diese Etappe verläuft ähnlich wie die beiden ersten Teilabschnitte. Eine Ausreissergruppe wird 10 km vor dem Ziel vom Feld gestellt und es kommt auf einer leicht absteigenden Zielgeraden zum Massensprint. John Degenkolb tritt sehr früh an und Marcel Kittel kann aus seinem Windschatten kommend die Etappe mit einer Radlänge Vorsprung vor Romain Feillu gewinnen. Er führt damit auch weiterhin in der Gesamtwertung der Rundfahrt.

4. Nach rund 30 Rennkilometern bildet sich eine Ausreissergruppe. Während der 3 Berge der 1. Kategorie bleibt das Hauptfeld zusammen und schliesst kurz vor den drei Schlussrunden zum letzten Fahrer der Fluchtgruppe wieder auf. Auf den 6,3 km langen Rundkurs in Cieszyn sind jeweils 4 kurze, giftige Anstiege zu bewältigen. Das Feld zieht sich dadurch weit auseinander. Peter Sagan hat die grössten Kraftreserven. Er gewinnt vor Vorjahressieger Daniel Martin und übernimmt das Gelbe Trikot des Spitzenreiters.

5. Während der Etappe mit 10 Bergwertung kommt es ständig zu Angriffen. Die jeweiligen Fluchtgruppen können aber keinen grossen Vorsprung herausfahren. Auf den letzten 10 Kilometern kontrolliert das Team Liquigas-Cannondale das Rennen. Ein reduziertes Hauptfeld kommt auf die ansteigende Zielgerade. Romain Feillu zieht als erster den Sprint an, kann aber das Tempo nicht durchhalten. Peter Sagan zieht vorbei und gewinnt mit recht grossem Abstand vor Michael Matthews.

6. 25 km vor dem Ziel werden die letzten Ausreisser des Tages von der Spritzengruppe des Hauptfelds gestellt. An den letzten 2 der insgesamt 11 Anstiegen der Etappe entwickelt sich ein harter Kampf zwischen den Rundfahrt-Spitzenreitern. Während die erste Attacke von Daniel Martin noch gekontert wird, kann er sich am Schlussanstieg durchsetzen. Der Vorjahressieger gewinnt diesen Teilabschnitt und übernimmt - auch durch 10 Sekunden Zeitgutschrift - die Gesamtführung. Peter Sagan und Marco Marcato liegen vor der Schlussetappe 3 Sekunden zurück.

7. Das Team von Peter Sagan - Liquigas-Cannondale - fährt jeder Ausreissergruppe nach um bei den Zwischensprints und im Ziel Zeitgutschriften für Peter Sagan zu ermöglichen. Diesen gelingt es durch einen Zwischensprint und dem 2.Platz im Etappenziel Daniel Martin noch abzufangen. Er gewinnt die Polen-Rundfahrt mit 5 Sekunden Vorsprung. Dritter wird Marco Mercato. Beim Massensprint ist Marcel Kittel zum vierten Mal der Schnellste. Er gewinnt damit auch die Schlussetappe der zur WorldTour gehörenden Rundfahrt.