Tour de Romandie

Das Rennen 2011 | 26.4. - 01.5.| 696 km | Ergebnisse - Endstand

Cadel Evans gewinnt zum zweiten Mal

Der australische Ex-Weltmeister Cadel Evans kann die Tour de Romandie nach 2006 auch 2011 gewinnen.

Ausschlaggebend für seinen Erfolg war das Einzelzeitfahren. Cadel Evans verliert zwar etwas Zeit auf Tony Martin, kann sich aber kann sich aber gerade gegen Alexandre Vinokourov deutlich durchsetzen.

Damiano Cunego und Tony Martin waren jeweils auf einer Bergetappe leicht eingebrochen, während Cadel Evans doch eine konstantere Leistung bringen konnte.

 

 

Gesamtwertung - Klassement - Gelbes Trikot
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Evans, Cadel BMC AUS 16.51'49''
2 Martin, Tony THR GER 00.00'18''
3 Vinokourov, Alexandre AST KAZ 00.00'19''
4 Pinotti, Marco THR ITA 00.00'31''
5 Intxausti, Benat MOV ESP 00.00'41''

 

Punktewertung  - Grünes Trikot - Zwischensprint
         
Pos Fahrer Team Land Punkte
1 Brandle, Matthias GEO AUT 12
2 Cioni, Dario SKY ITA 7
3 Brutt, Pavel KAT RUS 6

 

Bergwertung - Rotes Trikot - Bergkönig
         
Pos Fahrer Team Land Punkte
1 Sörensen, Chris SBS DEN 32
2 Kuachuk, Oleksandr LAM UKR 28
3 Brutt, Pavel KAT RUS 33

 

Bester Nachwuchsfahrer - Weisses Trikot
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Talansky, Andrew GRM USA 16.52'48''
2 Stetina, Peter GRM USA 00.01'15''
3 Gautier, Cyril EUR FRA 00.02'18''

 

Bestes Team - Mannschaftswertung
         
Pos Team Code Land Zeit/Abstand
1 Garmin-Cervelo GAR USA 50.34'41''
2 Movistar MOV ESP 00.02'15''
3 Leopard-Trek LEO LUX 00.03'32''

 

 

Anzeige

 

Die Tour de Romandie 2011

Übersicht

Etappenübersicht - Platz 1-3

Endergebnis

 

Tony Martin

Tony Martin wird mit 18 Sekunden Rückstand Zweiter in der Gesamtwertung.

 

Anzeige