Tour de Wallonie

Das Rennen 2011 | 23.7. - 27.7.| 876,9 km | Ergebnisse - Endstand

Greg Van Avermaet gewinnt die Tour de Wallonie

 

Der Belgier Greg Van Avermaet (Team BMC Racing) liefert sich von der ersten Etappe an einen spannenden Kampf mit dem Niederländer Joost Van Leijen (Team Vacansoleil-DCM).

Neben einem Etappensieg bei der Vuelta a Espana (2008) ist der Sieg bei der Tour de Wallonie der bisher grösste sportliche Erfolg des 1985 in Lokeren geborenen Greg Van Avermaet.

Da kein Einzelzeitfahren oder besonders hohe Berge bei der Rundfahrt durch Wallonien selektiv wirkten, mussten die kurzen, steilen Anstiege vor dem Ziel der 2. und 5. Etappe den Ausschlag geben. Die Teams der Spitzenfahrer kontrollierten an allen Renntagen das Feld, es kam also keine Ausreissergruppe durch.

Nach dem 4. Teilabschnitt sind beide Konkurrenten um den Rundfahrtsieg auf die Sekunde zeitgleich. Die Entscheidung fällt am Schlussanstieg der 5. und letzten Etappe. Greg Van Avermaet hat die besseren Beine und wohl auch das stärkere Team. Er gewinnt die Tour de Wallonie 2011 mit 4 Sekunden Vorsprung vor Joost Van Leijen.

 

 

Gesamtwertung - Klassement - Gelbes Trikot
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Van Avermaet, Greg BMC BEL 20.51'51''
2 Van Leijen, Joost VCD NED 00.00'04''
3 Hermans, Ben RSH BEL 00.00'22''
4 Golas, Michal VCD POL 00.00'30''
5 Cammaerts, Edwig LAN BEL 00.00'30''

 

Punktewertung  - Hellrotes Trikot - Zwischensprinterkönig
         
Pos Fahrer Team Land Punkte
1 Jacobs, Pieter TSV BEL 21
2 Ladagnous, Matthieu FDJ FRA 15
3 Van Avermaet, Greg BMC BEL 14

 

Bergwertung - Rotes Trikot - Bergkönig
         
Pos Fahrer Team Land Punkte
1 Selvaggi, Mirko VCD ITA 38
2 Van Avermaet, Greg BMC BEL 22
3 Hermans, Ben RSH BEL 22

 

Nachwuchswertung - Weisses Trikot
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Cammaerts, Edwig LAN BEL 20.52'21''
2 Dockx, Gert OLO BEL 00.00'22
3 De Vreese, Laurens TSV BEL 00.00'46''

 

 

Anzeige

 

Tour de Wallonie 2011

Übersicht

Etappenübersicht - Platz 1-3

Endergebnis


Pieter Jacobs

Pieter Jacobs gewinnt die Punktwertung

 

Michal Golas

Michal Golas belegt Platz 4 in der Gesamtwertung