Tour de Wallonie

Ein Etappenrennen der UCI EuropaTour

 

Die Tour de Wallonie ist ein Etappenrennen für Strassenradprofis. Das Rennen findet jährlich Ende Juli oder Anfang August im wallonischen Teil Belgiens statt. Der konkrete Streckenverlauf, sowie Start- und Zielort wechseln von Austragung zu Austragung.

Die Tour de Wallonie wird vom Internationalen Radsportverband UCI im Rennkalender der EuropaTour aufgeführt und dort in die Kategorie 2.HC eingestuft. Sie gehört damit nicht zur WorldTour Rennserie. Ihre Bedeutung ist auch dadurch eingeschränkt, dass sie zeitgleich mit der Endphase der Tour de France stattfindet.

Erstmals wurde das Rennen 1980 - wenn auch unter einem anderen Namen -durchgeführt und wird heute durch den Sportorganisator TRW (aus Mouscron), entsprechend den Regeln der UCI, organisiert und veranstaltet. Von 1980 bis 1993 war das Rennen weitgehend nur von regionaler Bedeutung. Die Internationalisierung begann im Jahr 1994.

Bei der Tour de Wallonie werden meist fünf Etappen gefahren. Die gesamte Rennlänge beträgt dabei rund 850 km. Das Streckenprofil ist weitestgehend flach, allerdings sind einzelne kurze und giftige Anstiege zu bewältigen. Ein Teil der Zielankünfte steigen stark an. Die Strassen sind meist schmal und haben teilweise Kopfsteinpflasterbelag. Zudem sind die Strecken durch Städte wie Amay, Wanze, Perwez oder Mouscon oft kurvig und unübersichtlich.

Etappen mit Einzelzeitfahren oder gar Mannschaftszeitfahren werden bei der Tour de Wallonie nicht (mehr) durchgeführt. Das charakteristische der Rundfahrt sind die "belgischen" Strassenverhältnisse und die Volksfeststimmung am Strassenrand.

Für die Sonderwertungen werden bei der Tour de Wallonie folgende Trikots vergeben:  der Führende im Klassement trägt das das Gelbe und der beste Bergfahrer das Rote Trikot. Daneben wird noch ein Weisses Trikot für den besten Rennfahrer unter 25 Jahren. Weiterhin gibt es auch eine Mannschaftswertung, für die täglich die Zeiten der drei besten Fahrer jedes Teams addiert werden.

Bei dem Rennen standen bisher hauptsächlich Klassiker- bzw. Rundfahrtspezialisten auf dem Siegerpodest. Die ganz grossen Rennfahrernamen sind in der Siegerliste zwar nicht vertreten, aber auch Fahrer wie Thierry Marichal, Frank Vandenbroucke, Paolo Bettini, Julian Dean und Sergei Iwanow sind sicher keine Leichtgewichte.

Als einziger Deutscher konnte bisher Thomas Fleischer (1996) die Tour de Wallonie gewinnen.


Greg van Avermaet gewinnt die Tour de Wallonie  2013

15 Rennkilometer vor dem Ziel der ersten Etappe können sich fünf Fahrer vom Hauptfeld entscheidend absetzen. Mit dabei ist auch Björn Thurau (Team Europcar), der allerdings im Sprint der Gruppe keine Chance hat. Alexander Kolobnev (Team Katusha) gewinnt die Etappe vor Anthony Geslin (Team FDJ) und übernimmt damit auch die Führung in der Gesamtwertung der Tour de Wallonie.

Auf dem zweiten Tagesabschnitt kommt es zum Massensprint, den Tom Boonen (Team Omega Pharma - Quick Step) vor Tyler Farrar (Team Garmin Sharp) gewinnt.

Die dritte Etappe gewinnt der Belgier Greg van Avermaet (Team BMC Racing) im langen Sprint aus einem nur noch 44 Fahrer starken Hauptfeld. Auf dem vierten Abschnitt können auch die endschnellen Fahrer wieder bis zum Ziel mithalten. Überraschenderweise schlägt der Belgier Kenny Dehaes (Team Lotto-Belison) die etwas höher eingeschätzten Giacomo Nizzolo (Team RadioShack-Nissan) und Danilo Napolitano ganz knapp (Team Accent Jobs-Wanty).

Auf der Schlussetappe kommt Greg van Avermaet mit einigen Sekunden Vorsprung ins Ziel. Er sich damit nicht nur den Tagessieg, sondern gewinnt auch die Gesamtwertung der Tour de Wallonie 2013

 

  Etappe Gewinner Team Land
         
1. Ans - Eupen Kolobnev, Alexandr KAT RUS
2. Verviers - Engis Boonen, Tom OPQ BEL
3. Beaufays - Bastogne van Avermaet, Greg BMC BEL
4. Andenne - Clabecq Dehaes, Kenny LTB BEL
5. Soignies - Thuin van Avermaet, Greg BMC BEL

 

  Gesamtwertung Gewinner Team Land
1.   van Avermaet, Greg BMC BEL
2. Geslin, Anthony FDJ FRA
3.   Kolobnev, Alexandr KAT RUS

 

 

Anzeige

 

Tour de Wallonie 2013

20. bis 24. Juli
Anzeige

 


Die Tour de Wallonie 2012

Die 33. Auflage des Rennens fand vom 21. bis 25.Juli statt.

Etappenübersicht - Platz 1-3

Endergebnis

 

Greg Van Avermaet

Greg Van Avermaet gewinnt die Rundfahrt 2011

 

 

Tour de Wallonie 2011

Etappenübersicht - Platz 1-3

Endergebnis