Tour du Limousin

Das Rennen 2011 | 16.8. - 19.8.  |  Ergebnisse - Etappen-Übersicht

 

Di. | 16.08. 1. Etappe: Limoges - Gueret (165 km)
Angriff aus einer 10er Ausreissergruppe
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Leukemans, Björn VCD BEL 03.59'46''
2 Guillou, Florian BSC FRA 00.00'05''
3 Degand, Thomas VWA BEL 00.00'14''

 

Mi. | 17.08. 2. Etappe:  St. Hilaire Peyroux - Allassac (184 km)
Angriff kurz vor dem Ziel
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Gallopin, Tony COF FRA 05.00'26''
2 Ladagnous, Matthieu FDJ FRA 00.00'06''
3 Kocjan, Jure TT1 SLO 00.00'06''

 

Do. | 18.08. 3. Etappe:  Lanouaille - St. Yrieix La Perche (181 km)
Sprint aus dem Hauptfeld
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Ladagnous, Matthieu FDJ FRA 04.42'32''
2 Dumoulin, Samuel COF FRA 00.00'00''
3 Galland, Jeremie SAU FRA 00.00'00''

 

Florian Guillon 
Florian Guillon belegt auf der 1. Etappe den 2.Platz.

Fr. | 19.08. 4. Etappe: Lacs de Haute Charente - Limoges (180 km)
Sprint aus dem Hauptfeld
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Ladagnous, Matthieu FDJ FRA 04.42'32''
2 Kocjan, Jure TT1 SLO 00.00'00''
3 Leukemans, Björn VCD BEL 00.00'00''

 

 

 

Anzeige

 


Tour du Limousin 2011


Etappenübersicht - Platz 1-3

Endergebnis

 

Anmerkungen zu den Etappen:

1. Eine 10 Fahrer starke Ausreissergruppe kann einen knappen Vorsprung ins Ziel retten. Das Team Vacansoleis-DCM ist darin mit drei Fahrern vertreten. Johnny Hoogerland und Rob Ruijgh bereiten den Sieg von Björn Leukemans hervorragend vor. Zweiter wird Florain Guillon vom Team Bretagne-Schuller. Auch er hatte einen Helfer mit in der Spitzengruppe.

 

Jure Kocjan

Jure Kocjan wird einmal Etappen-Zweiter und einmal Dritter.

 

2. Als letzter von vier Ausreissern wird Maxime Mederel 9 km vor dem Ziel vom Hauptfeld überholt. Insbesondere das Team Vacansoleil-DCM unterbindet alle weiteren Angriffe. Tony Gallopin kann sich noch kurz vor den Ziel absetzen. Er gewinnt vor Matthieu Ladagnous und Jure Kocjan. Björn Leukemans verteidigt seine Führung im Gesamtklassement.

3. Blel Kadri kann 20 km vor dem Ziel zu einer 4 Fahrer starken Fluchtgruppe aufschliessen. Da die anderen Fahrer - so etwa Anthony Geslin - mit den Kräften am Ende sind versucht er es alleine. 12 km vor dem Ziel hat er noch 1'25'' Vorsprung auf das Hauptfeld. Aber auch an diesem Tag scheitert die Attacke und es kommt zum Massensprint, den Matthieu Ladagnous vor Samuel Dumoulin und Jeremie Galland gewinnt.

4. Auch an diesem Renntag haben die Ausreisser keine Chance. Das Team Vacansoleil-DCM hält das Feld zusammen und sichert damit den Rundfahrtsieg ihres Kapitäns Björn Leukemans. Den Massensprint und damit die Etappe gewinnt erneut Matthieu Ladagnous. Zweiter wird Jure Kocjan knapp vor Björn Leukemans.