Die Türkei-Rundfahrt
Presidential Cycling Tour of Turkey

Das Rennen 2011 | 24.4. - 01.5.  |  Ergebnisse - Etappen-Übersicht

 

So. | 24.04. 1. Etappe:  Istanbul - Istanbul (121 km)
Sprint aus dem Hauptfeld
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Guardini, Andrea FAR ITA 02.35'54''
2 Farrar, Tyler GRM USA 00.00'00''
3 van Hummel, Kenny SKS NED 00.00'00''

 

Mo. | 25.04. 2. Etappe: Kusadasi - Turgutreis (181 km)
Sprint aus dem Hauptfeld
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Iglinskiy, Valentin AST KAZ 04.23'28''
2 Petacchi, Alessandro LAM ITA 00.00'00''
3 Failli, Francesco FAR ITA 00.00'00''

 

Di. | 26.04. 3. Etappe: Bodrum - Marmaris (166 km)
Sprint aus dem Hauptfeld
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Belletti, Manuel COG ITA 04.22'24''
2 Ferrari, Roberto AND ITA 00.00'00''
3 Sulzberger, Wesley FDJ AUS 00.00'00''

 

Mi. | 27.04. 4. Etappe: Marmaris - Pamukkale (209 km)
Sprint aus einer grossen Spitzengruppe
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Petacchi, Alessandro LAM ITA 05.36'26''
2 Huzarski, Bartosz APP POL 00.00'00''
3 Efimkin, Alexander TT1 RUS 00.00'01''

 

Do. | 28.04. 5. Etappe: Denizli - Fethiye (221 km)
Langer Sprint aus einer 10er Spitzengruppe
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Rabottini, Matteo FAR ITA 05.51'25''
2 Efimkin, Alexander TT1 RUS 00.00'00''
3 Magazzini, Enrico LAM ITA 00.00'03''

 

Fr. | 29.04. 6. Etappe: Fethiye - Finike (194 km)
Sprint aus einer 30er Spitzengruppe
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Greipel, Andre OLO GER 04.27'02''
2 Garcia, Egoitz CJR ESP 00.00'00''
3 Huzarski, Bartosz APP POL 00.00'00''

 

Sa. | 30.04. 7. Etappe: Tekirova – Manavgat (138 km)
Sprint aus dem Hauptfeld
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Guardini, Andrea FAR ITA 03.05'37''
2 van Hummel, Kenny SKS NED 00.00'00''
3 Farrar, Tyler GRM USA 00.00'00''

 

So. | 01.05. 8. Etappe: Side - Alanya (157,8 km)
Sprint aus dem Hauptfeld
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 van Hummel, Kenny SKS NED 03.33'39''
2 Greipel, Andre OLO GER 00.00'00''
3 Petacchi, Alessandro LAM ITA 00.00'00''

 

 

Anzeige

 

Die Türkei-Rundfahrt 2011

Übersicht

Etappenübersicht - Platz 1-3

Endergebnis

 

Anmerkungen zu den Etappen:

1. Bei der kurzen Etappe auf einem flachen Rundkurs um Istanbul war ein Massensprint eigentlich zu erwarten. Mit Andrea Guardini gewinnt dann auch ein Sprintspezialist vor Tyler Farrer und Kenny von Hummel.

2. Eine 4er Ausreissergruppe wird 10 km vor dem Ziel vom Hauptfeld gestellt. Beim Massensprint ziehen die Favoriten Tyler Farrar und Alessandro Petacchi den Sprint zu früh an und Valentin Iglinskiy kann noch vorbei sprinten. Ein überraschender Etappensieg für den Kasachen.

3. Auch bei dieser Etappe wird eine 3er Spitzengruppe 10 km vor dem Ziel vom Hauptfeld gestellt. Danach beginnt ein rund 3 km langer Anstieg, bei dem einige Sprintspezialisten den Anschluss verlieren. Aus einem noch recht grossen Feld heraus gewinnt Manuel Belletti diesen Teilabschnitt vor Roberto Ferrari. Für den grossen Favoriten Alessandro Petacchi bleibt nur Platz 4.

4. Nachdem sich das Fahrerfeld schon nach rund 40 Rennkilometern in verschiedene Gruppen aufgespalten hat, bestimmen 8 Spitzenreiter lange Zeit das Renngeschehen.  Während das eigentliche Hauptfeld im Ziel über 30 Minuten Rückstand hat, kann eine zweite Gruppe mit rund 35 Fahrern 500 Meter vor dem Zielstrich den letzten Ausreisser einfangen. Alessandro Petacchi zieht den Sprint im richtigen Moment an und gewinnt vor Bartosz Huzarski, dem neuen Führenden in der Gesamtwertung.

5. Auf der Königsetappe der Rundfahrt kommt eine 10 Fahrer umfassende  Ausreissergruppe mit rund 10 Minuten Vorsprung auf das Hauptfeld durch. 2,5 km vor dem Ziel greift Matteo Rabottini an und reisst sofort eine grosse Lücke. Auf der Zielgeraden kommt Alexander Efimkin mit grossem Tempo noch ganz nahe an Rabottini ran, aber nicht mehr vorbei. Der neue Spitzenreiter der Rundfahrt heisst Thomas Peterson (siehe Bild), nachdem das Team Netapp nicht in der Lage war, das Leadertrikot von Bartosz Huzarski zu verteidigen.

Thomas Peterson

6. In einer rund 30 Fahrer grossen Spitzengruppe machen die Teams von Astana und TT1 für ihre Kapitäne das Tempo. Die Führende der Rundfahrt - Thomas Peterson - soll aus dem Trikot gefahren werden. Dies gelingt und Alexandre Efimkin übernimmt nun die Spitzenposition. Andre Greipel gelingt - im den teilweise hügeligen Gelände - als einzigem der ganz endschnellen Fahrer, in der Führungsgruppe dabei zu bleiben. Auf der Zielgeraden sprintet er dann ganz überlegen zu seinem ersten Etappensieg bei dieser Rundfahrt.

7. Die flache und kurze Etappe läuft wie erwartet. Eine Ausreissergruppe wird 10 km vor dem Ziel vom Hauptfeld gestellt und es kommt zum Massensprint. Genau wie auf dem ersten Teilabschnitt ist Andrea Guardini der Schnellste. Für Kenny van Hummel und Tyler Farrar bleiben nur die Platze 2 und 3. Andre Greipel wird Vierter.

8. Auch auf der letzten Etappe der Rundfahrt kommt es zum Massensprint. Nachdem Kenny van Hummel schon einmal Zweiter und einmal Dritter geworden ist, reicht es dieses Mal zum Sieg. Andre Greipel belegt - nur ganz knapp geschlagen - den 2. Platz. In der Gesamtwertung gibt es keine Veränderungen mehr. Alexander Efimkin gewinnt die Türkei-Rundfahrt 2011.