Olympische Spiele London 2012

Strassenrennen der Frauen

 

Marianne Vos gewinnt die Goldmedaille

Im Radsport ist der Zweitplatzierte eines Rennes der erste Verlierer. Von diesem Grundsatz ist die Renntaktik bei allen Wettbewerben geprägt.

Bei den Olympischen Spielen allerdings gewinnt der Zweite immerhin eine Silbermedaille. Dass sich damit auch das ganze renntaktische Verhalten ändern kann, hatten die meisten teilnehmenden Mannschaften nicht erkannt.

Aus dem Rennen der Männer - am Vortag ausgetragen - wurden wohl auch nur von der grossen Favoriten Marianne Vos die richtigen Schlüsse gezogen.

Nach einem verhaltenen Rennauftakt, mit einigen nicht ernst zunehmenden Attacken, greift die Niederländerin Marianne Vos am Box Hill, rund 50 km vor dem Ziel, an. Ihr folgen zunächst drei Fahrerinnen. Schon nach wenigen Kilometern können nur noch die Britin Elizabeth Armitstead und die Russin Olga Zabelinskaya folgen. Die Amerikanerin Shelly Olds muss abreissen lassen. Der Abstand zum Hauptfeld beträgt zu diesem Zeitpunkt nur rund 25 Sekunden.

Offensichtlich gehen die Teams im Peloton davon aus, dass - wie dies bei "normalen" Rennen üblich - sich Elizabeth Armitstead und Olga Zabelinskaya nur wenig, oder überhaupt nicht an der Führungsarbeit beteiligen, da sie Marianne Vos nicht zum Sieg fahren wollen. Damit wäre die Gruppe vom Hauptfeld leicht einzuholen.

Tatsächlich arbeiten auch die zwei schwächeren Fahrerinnen, ihren Möglichkeiten entsprechend, im Wind. Olga Zabelinskaya gibt durch ihre Führungsarbeit schon recht früh zu erkennen, dass  sie mit der Bronzemedaille auch ganz zufrieden ist.

Die Teams im Hautfeld haben sich verschätzt und es gelingt ihnen auch nicht mehr, eine wirksame Verfolgung zu organisieren.

Mit der Niederländerin Marianne Vos, die im Sprint Elizabeth Armitstead klar schlägt,  gewinnt die körperlich stärkste und taktisch beste Fahrerin die Olympische Goldmedaille. Elizabeth Armitstead und Olga Zabelinskaya haben ihre Chance genutzt, nicht um den Sieg taktiert, sondern das Machbare - Silber und Bronze - realisiert.

Ina Yoko-Teutenberg gewinnt den Sprint des Hauptfeldes und wird damit Vierte.

 

So. 29.7. | Olympische Spiele 2012 - Strassenrennen Frauen Elite:  (140 km)
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Vos, Marianne NED NED 03.35'29''
2 Armitstead, Elizabeth GBR GBR 00.00'00''
3 Zabelinskaya, Olga RUS RUS 00.00'02''

 

 

Anzeige

 

Olympiasieger seit 1984

1984 Connie Carpenter-Phinney (USA)
1988 Monique Knol (NED)
1992 Kathryn Watt (AUS)
1996 Jeannie Longo-Ciprelli (FRA)
2000 Leontien Zijlaard-van Moorsel (NED)
2004 Sara Carrigan (AUS)
2008 Nicole Cooke (GBR)
2012 Marianne Vos (NED)

Anzeige

 

Deutsche Starterin:

Judith Arndt
Ina Yoko-Teutenberg
Trixi Worrack
Charlotte Becker