Olympische Spiele London 2012

Zeitfahren der Frauen

 

Das Einzelzeitfahren (Time Trial) der Frauen steht seit 1996 auf dem olympischen Programm.

Kristin Armstrong gewinnt die Goldmedaille

Das Rennen findet bei trockenen Strassenverhältnissen statt. Der Startabstand zwischen den einzelnen Fahrerinnen beträgt 90 Sekunden.

Schon recht früh legt die Bronzemedaillengewinnerin auf der Strasse, die Russin Olga Zabelinskaya eine hervorragende Zeit vor. Sie fährt mit viel Kraft und grossen Gängen. Im Gegensatz zu Linda Villumsen aus Neuseeland, die eher mit Technik und kleinen Gängen unterwegs ist, kann sich die Russin aber zum Ziel hin steigern.

Linda Villumsen muss sich schliesslich mit dem 4. Rang, einen Platz vor der Kanadierin Clara Hughes, zufrieden geben. Sie verpasst die Bronzemedaille, die Olga Zabelinskaya gewinnt, um nur 2 Sekunden.

Um Gold und Silber kämpfen die Goldmedaillengewinnerin von 2008 Kristin Armstrong aus den USA und die Weltmeisterin von 2011 Judith Arndt. Die Amerikanerin hat den Vorteil, als letzte Starterin ins Rennen gegangen zu sein. Sie ist damit immer über die Zeiten ihrer Konkurrentinnen unterrichtet und kann sich ihr Rennen damit sehr gut einteilen.

Im Ziel ist die 38 jährige Kristin Armstrong rund 15 Sekunden schneller als Judith Arndt, die damit erneut eine Silbermedaille gewinnt.

Die Olympiasiegerin auf der Strasse, Marianne Vos aus den Niederlanden, kommt bei diesen Zeitfahren überhaupt nicht zurecht. Als Drittletzte ins Rennen gegangen, wird sie sowohl von Judith Arndt als auch von Kristin Armstrong auf der Stecke überholt.

Trixi Worrack belegt mit einem Rückstand von 01'45.91" auf die Siegerin Rang 9.

 

Mi. 1.8. | Olympische Spiele 2012 - Zeitfahren Frauen Elite:  (29 km)
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Armstrong, Kristin USA USA 00.37'34.82''
2 Arndt, Judith GER GER 00.00'15.47''
3 Zabelinskaya, Olga RUS RUS 00.00'22.53''

 

 

Anzeige

 

Olympiasieger seit 1996

1996 Sulfija Sabirowa (RUS)
2000 Leontien Zijlaard-van Moorsel (NED)
2004 Leontien Zijlaard-van Moorsel (NED)
2008 Kristin Armstrong (USA)
2012 Kristin Armstrong (USA)

Anzeige

 

Deutsche Starterin:

Judith Arndt
Trixi Worrack