UCI WorldTour 2012 - Endergebnis

Ein Überblick

 

Nach 14 WorldTour Etappenrennen und 13 Eintagesrennen gewinnt der Spanier Joaquin Rodriguez die UCI WorldTour Fahrerwertung 2012. Das Team Sky-Procycling ist in der Teamwertung erfolgreich und Spanien gewinnt die Nationenwertung.

Auch in diesem Jahr gilt, dass es sich rein um die Wertung der WordTour und nicht um eine wirkliche Weltrangliste handelt. Dabei können nur Fahrer der ProTeams Wertungspunkte erzielen und es fliessen ausschliesslich die WorldTour Rennen in die Betrachtung ein. D.h. die UCI Weltmeisterschaft, die Olympischen Spiele oder einige Eintagesklassiker wie Paris-Tours werden überhaupt nicht berücksichtigt.

Fahrer wie John Degenkolb, Thomas Voeckler oder Marcel Kittel tauchen trotz vieler Siege in dieser Liste nicht auf. Sie können keine WorldTour Punkte gewinnen, da sie bei Professional Continental Teams unter Vertrag stehen

Die Vergabe der einzelnen Punkte begünstigt relativ die Platzierten und weniger den Rundfahrt- bzw. Etappensieger. Obwohl etwa Mark Cavendish auch in diesem Jahr wieder Etappen der Tour de France gewinnen konnte, belegt er nur Rang 40. Der neue Weltmeister Philippe Gilbert findet sich auf Platz 45 wieder.

Mit Joaquin Rodriguez gewinnt der ausgeglichenste Fahrer der Saison 2012 die UCI WorldTour Wertung. Er kann im Frühjahr den belgischen Frühjahrsklassiker Wallonischer Pfeil und im Herbst noch den grossen italienischen Klassiker Lombardei-Rundfahrt für sich entscheiden. Ansonsten sammelt er hauptsächlich durch gute Platzierungen (etwa Platz 2 beim Giro d'Italia und Platz 3 bei der Vuelta a Espana) viele Punkte.

Bradley WigginsDer überragende Fahrer des Jahres ist eigentlich der Brite Bradley Wiggins.

Er gewinnt neben den Rundfahrten Paris-Nizza, Tour de Romandie und Criterium du Dauphine schliesslich auch noch die Tour de France. Dazu wird er in London Olympiasieger im Einzelzeitfahren.

Bradley Wiggins (Bild links) lässt die letzten Rennen der Saison aus, d.h. er kämpft nicht um den Sieg in der WorldTour.

Auf den dritten Rang in der Wertung fährt mit dem Belgier Tom Boonen der überragende Klassikerfahrer des Frühjahrs.

Als bester Deutscher belegt Einzelzeitfahrweltmeister Tony Martin den 28. Platz. Gleich dahinter folgt der dreifache Tour de France Etappensieger Andre Greipel. Er war in der WorldTour auch noch bei drei Etappen der Tour Down Under erfolgreich.

Die Nationenwertung gewinnt Spanien dank Joaquin Rodriguez, Alejandro Valverde und Alberto Contador. Deutschland belegt, da die besten Punktelieferanten wie John Degenkolb und Marcel Kittel nicht gewertet werden, Rang 9. Frankreich mit den starken Fahrern des Teams Europcar ergeht es auch nicht besser. Es belegt Rang 12.

Beide Nationen liegen damit deutlich z.B. hinter Norwegen, bei dem Edvald Boasson Hagen für die allermeisten Punkte sorgt.

Die britische Mannschaft Sky-Procycling dominiert viele Rundfahrten und gewinnt dadurch auch die Teamwertung. Das neue australische Team Orica GreenEdge wird mit dem 6. Platz hoch zufrieden sein, wogegen die französischen Mannschaften AG2R La Mondiale und FDJ-Big Mat über die letzten beiden Plätze wohl enttäuscht sind.

So sehr sich der WorldTour Rennkalender - gerade auch im Hinblick auf die Zulassung der Teams zu den einzelnen Rennen - durchaus bewährt hat, so zweifelhaft sind doch die erstellten Ranglisten. Die Richtlinien hierfür bedürfen dringend einer Überarbeitung.

Die Sieger der WorldTour Rennen 2012

 

 

 

Anzeige

 

UCI WorldTour 2012 Fahrer-Rangliste
Rang Fahrer Team Punkte
1 Joaquin Rodriguez KAT 692
2 Bradley Wiggins SKY 601
3 Tom Boonen OPQ 410
4 Vincenzo Nibali LIQ 400
5 Alejandro Valverde MOV 394
6 Gerrans, Simon OGE 390
7 Christopher Froome SKY 376
8 Peter Sagan LIQ 351
9 Samuel Sanchez EUS 332
10 Rui Da Costa MOV 320
11 Edvald Boasson Hagen SKY 317
12 Alberto Contador STB 290
13 Ryder Hesjedal GRS 241
14 Jürgen Van Den Broeck LTB 237
15 Rigoberto Uran SKY 199
16 Daniel Martin GRS 196
17 Michael Rogers SKY 194
18 Bauke Mollema RAB 194
19 Sergio Luis Henao SKY 194
20 Roman Kreuziger AST 189
21 Damiano Cunego LAM 184
22 Michele Scarponi LAM 184
23 Michael Albasini OGE 183
24 Cadel Evans BMC 182
25 Oscar Freire KAT 181

 

UCI WorldTour 2012 Nationen-Rangliste
Rang Nation Code Punkte
1 Spanien ESP 1.889
2 Grossbritannien GBR 1.163
3 Italien ITA 1.115
4 Belgien BEL 1.014
5 Australien AUS 962
6 Niederlande NED 733
7 USA USA 530
8 Norwegen NOR 449
9 Deutschland GER 447
10 Portugal POR 412
11 Kolumbien COL 404
12 Frankreich FRA 367

 

UCI WorldTour 2012 Team-Rangliste
Rang ProTeam Code Punkte
1 Sky Procycling SKY 1.767
2 Katusha KAT 1.273
3 Liquigas-Cannondale LIQ 1.197
4 Omega Pharma-Quickstep OPQ 1.162
5 Movistar MOV 952
6 Orica GreenEdge OGE 920
7 BMC-Racing BMC 917
8 Rabobank RAB 799
9 Garmin-Sharp GRS 762
10 Astana AST 645
11 Lotto Belison LTB 625
12 RadioShack-Nissan RNT 619
13 Euskaltel-Euskadi EUS 555
14 Lampre-ISD LAM 435
15 Saxo Bank-Tinkoff Bank STB 401
16 Vacansoleil-DCM VCD 364
17 AG2R La Mondiale ALM 315
18 FDJ-Big Mat FDJ 246