Technik, Taktik und Rennbegriffe

Das Rennrad

Für Radrennen werden speziell konstruierte Rennräder verwendet. Für ihren Einsatz im Bereich der UCI Rennen gibt es ganz bestimmte Normen (etwa in Hinsicht eines Mindestgewichts), die vom Verband festgelegt werden. Es werden fast immer Felgenbremsen und Kettenschaltungen eingesetzt. Die Rahmen sind zumeist aus Aluminium, Carbon oder Titan, in seltenen Fällen aus Stahl.
Wir werden hier einzelne Rennräder und die Bestimmungen der UCI vorstellen.

Das Zeitfahrrad

Die Zeitfahrräder sind  speziell für die Einzel- und Mannschaftszeitfahren entwickelte Rennräder. Auch ihre Bauart - für Rennen unter dem Dach der UCI - unterliegt ganz genauen Konstruktionsregeln.

Trainings- und Aufwärmgeräte

Insbesondere vor Zeitfahren wärmen sich die Profis nicht auf ihrem "normalen" Rennrad auf, sondern benutzen speziell konstruierte - computerüberwachte - Aufwärmmaschinen. Wir werden hier einige vorstellen.

Renntaktiken

Ein grosses und umstrittenes Gebiet ist die richtige Renntaktik. Dabei sind auf jeden Fall zwei grundlegende Dinge zu beachten: Radrennen ist auch Teamsport und Wind - bzw. Luftwiderstand - ist ein entscheidender Faktor. Wir werden darauf genauer eingehen.

Disziplinen und Begriffe

Wir stellen hier - gerade auch für den "Fernsehsportler" - einige Begriffe aus dem Strassenradsport vor (siehe rechte Spalte).

 

 

Anzeige

 

Disziplinen und Begriffe

Das Einzelzeitfahren
Das Mannschaftszeitfahren
Das Grupetto
Der Besenwagen
Die Einschreibkontrolle
Die Teamwertung
Die Startnummernvergabe

 

Trainings- und Aufwärmmaschinen

Trainings- und Aufwärmmaschinen gehören auch zur Radsporttechnik.