Tour de France 2012

Etappe 17: Bagneres-de-Luchon - Peyragudes (143.5 km)

 

Streckenverlauf und Profil

 

Die recht kurze, aber schwere Pyrenäen-Etappe wird in in Bagneres-de-Luchon im Departement Haute-Garonne gestartet. Im ersten Teil der Strecke ist jeweils ein Berg der 1.,2. und 3. Kategorie zu befahren. Nach 111 Rennkilometer ist mit dem Port de Bales der letzte Pass der höchsten Kategorie (HC) zu bewältigen.

Nach einer steilen Abfahrt geht es sofort - ohne flaches Zwischenstück - hinauf zum Col de Peyresourde und nach einer ganz kurzen Abfahrt zum Zielanstieg nach Peyragudes, einem kleinen Wintersportort in der Region Midi-Pyrenees.

Da der eigentliche Schlussanstieg nur rund 3 km lang ist, kann von einer Bergankunft im klassischen Sinne nicht gesprochen werden.

 

 

Nur Alejandro Valverde kommt durch

Noch vor dem ersten Anstieg setzt sich eine Gruppe von Fahrern vom Hauptfeld ab. Da mit Vincenzo Nibali (Team Liqugas-Cannondale), der Dritte im Gesamtklassement darunter ist, bleibt der Abstand zum Peloton gering. Erst nachdem sich der Italiener, wohl auf Bitten von Alejandro Valverde (Team Movistar), zurück fallen lässt, steigt der Vorsprung der Fluchtgruppe, die noch durch weitere Fahrer aus dem Hauptfeld vergrössert wird, auf rund 3 Minuten.

Bei den ersten vier Bergwertungen kämpfen Thomas Voeckler (Team Europcar) und Fredrik Carl Kessiakoff (Team Astana) erbittert um die Bergpunkte. Jedes Mal ist der Franzose der Stärkere. Thomas Voeckler sichert sich damit schon vorzeitig den Gewinn des Gepunkteten Bergtrikots der Tour de France 2012.

Im Hauptfeld sorgt das Team Liquigas-Cannondale mit allen Fahrern für ein hohes Tempo. Damit soll entweder ein Angriff von Vincenzo Nibali auf Bradley Wiggins (team Sky-Procycling) oder doch zumindest ein Etappensieg für den Italiener vorbereitet werden.

In der Ausreissergruppe findet ein harter Ausscheidungswettbewerb statt. Bis ins Ziel kann sich nur Alejandro Valverde behaupten. Er gewinnt die Etappe mit 19 Sekunden Vorsprung vor den am letzen Anstieg stark aufkommenden Klassementsfahrern.

Bei diesen scheint Christopher Froome (Team Sky Procycling) der Stärkste zu sein. Er muss allerdings auf seinen Kapitän Bradley Wiggins warten und kann somit Alejandro Valverde nicht mehr angreifen.

Auch an diesem Renntag verliert der Vorjahresgewinner und grosse Mitfavorit dieser Tour, Cadel Evans (Team BMC-Racing), wieder Zeit auf Bradley Wiggins. Er verbessert sich trotzdem auf Rang 5, da der vor ihm platzierte Haimar Zubeldia (Team RadioShack-Nissan) einen noch grösseren Rückstand hinnehmen muss.

Vor dem langen Einzelzeitfahren scheinen die Sonderwertungen entschieden zu sein. Bradley Wiggins wird die Tour de France 2012 gewinnen.

 

Do. | 19.07. 17.Etappe: Bagneres-de-Luchon - Peyragudes (143.5 km)
Alleinankunft
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Valverde, Alejandro MOV ESP 04.12'11''
2 Froome, Christopher SKY GBR 00.00'19''
3 Wiggins, Bradley SKY GBR 00.00'19''

 

 

 

Anzeige

 

Die 99. Tour de France 2012:

Vorbericht

Etappen:
P. Lüttich - Lüttich
1. Lüttich - Seraing
2. Vise - Tournai
3. Orchies - Boulogne-sur-Mer
4. Abbeville - Rouen
5. Rouen - Saint-Quentin
6. Epernay - Metz
7. Tomblaine - La Planche des Belles Filles
8. Belfort - Porrentruy
9. Arc-et-Senans - Besancon
10. Macon - Bellegarde-sur-Valserine
11. Albertville - La Toussuire Les Sybelles
12. Saint-Jean-de-Maurienne - Annonay Davezieux
13. Saint-Paul-Trois-Chateaux - Le Cap d’Agde
14. Limoux - Foix
15. Samatan - Pau
16. Pau - Bagneres-de-Luchon
17. Bagneres-de-Luchon - Peyragudes
18. Blagnac - Brive-la-Gaillarde
19. Bonneval - Chartres
20. Rambouillet - Paris Champs-Elysees


Etappenwertung Übersicht

Endergebnis


 

Träger der Sondertrikots nach der 17.Etappe
Etappe Fahrer Team
17 Wiggins, Bradley SKY
17 Sagan, Peter LIQ
17 Voeckler, Thomas EUC
17 Van Garderen, Tejay BMC

 

Alejandro Valverde

Alejandro Valverde