Tour de France 2011

 

Das Team Vacansoleil-DCM

Zielsetzung

Das von Daan Luijkx betreute niederländische ProTeam nimmt das erste Mal an der Tour de France teil. Ziel der ausgeglichenen, aber ohne grosse Radstars besetzten Mannschaft, werden Etappensiege sein. Auch dieses Vorhaben wird nicht einfach, da keine reinen Sprinter oder Bergspezialisten im Aufgebot sind.

Um sich und den Sponsor möglichst gut präsentieren zu können, wird das Team versuchen, in Ausreissergruppen dabei zu sein. Die meisten Fahrer von Vacansoleil-DCM sind Spezialisten für Eintagesrennen. Sie könnten bei den hügeligen Überführungsetappen eine gute Rolle spielen.

 

Die nominierten Fahrer

Die Kapitänsrolle könnte Romain Feillu (FRA) übernehmen. Er ist erfahren genug um im richtigen Moment anzugreifen.

Der Sprinter des Teams ist Borut Bozic (SLO). Er konnte sich gerade bei der Tour de Suisse gegen einige schnelle Leute durchsetzen. Bei der gleichen Rundfahrt war auch Thomas De Gendt (BEL) als Ausreisser erfolgreich. In ähnlicher Weise werden Björn Leukemans (BEL) und Johnny Hoogerland (NED) ihre Chance nutzen wollen.

Während Marco Marcato (ITA) und Lieuwe Westra (NED) ihre Angriffe wohl im flachen Gelände starten müssen, sind Wout Poels (NED) und Rob Ruijgh (NED) die Kletterer im Team Vacansoleil-DCM.

 

Das Ergebnis

Viele zählbare Erfolge stehen am Ende nicht auf dem Habenkonto des Teams Vacansoleil-DCM. Der 2. Platz von Romain Feillu auf dem dritten Teilabschnitt ist die beste Einzelplatzierung.

Johnny Hoogerland trägt 5 Renntage das Bergtrikot. Im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses steht er aber für die Art, wie er mit seinen schweren Sturzverletzungen - verursacht durch ein Begleitauto - umgeht. Sein tapferer Kampf, ohne grosses Lamentieren bringt nicht nur ihm persönlich, sondern auch dem Team Vacansoleil-DCM grosse Sympathien ein.

Zwischen objektiven und gefühltem Teamerfolg gibt es eben manchmal eine Lücke. Und das ist o.k.

 

Highlights

Lieuwe Westra fährt auf der 1.Etappe rund 155 km in einer 3er Ausreissergruppe. Einen weiteren Angriff unternimmt Johnny Hoogerland auf dem 4. Teilabschnitt. Bei seiner 160 km langen Flucht gewinnt er einen Zwischensprint und eine Bergwertung (Kategorie 4).

Auch auf der 6. Etappe schlägt Johnny Hoogerland zu. In einer Ausreissergruppe, unterstützt von Lieuwe Westra, gewinnt er drei Bergpunkte. Damit führt er in der Bergwertung (Rotgepunktetes Trikot). Nachdem er das Trikot danach wieder verliert, erkämpft er es auf der 9.Etappe erneut. Er fährt dabei trotz einer erheblichen Verletzung weiter und wird dafür mit der Roten Startnummer ausgezeichnet.

Auf der 10. Etappe fährt Marco Marcato lange in einer Fluchtgruppe. Er holt dabei einige Bergpunkte und schützt damit das Bergtrikot von Johnny Hoogerland. Dafür erhält er von der Jury die Roten Startnummer.

 

 

 

Anzeige

 

Die Teams bei der Tour de France 2011:

AG2R La Mondiale
Astana
BMC Racing Team
Cofidis
Europcar
Euskaltel-Euskadi
FDJ
Garmin-Cervelo
HTC-Highroad
Katusha
Lampre-ISD
Leopard-Trek
Liquigas-Cannondale
Movistar
Omega Pharma-Lotto
Quick Step
Rabobank
RadioShack
Saxobank
Sky Procycling
Saur-Sojasun
Vacansoleil-DCM


 

Marco Marcato

Marco Marcato