Vuelta a Espana 2011

Etappe 11: Verin - Estacion de Montana Manzaneda (167 km)

 

Auch an diesem Renntag steht eine schwere Bergankunft auf dem Programm. Bevor der rund 20 km lange Schlussanstieg in Angriff genommen wird, sind zwei Anstiege der dritten und einer der zweiten Kategorie zu bewältigen.

Schon nach 8 Rennkilometern gewinnt Matteo Montaguti (Team AG2R La Mondiale) die erste Bergwertung. Er kann sich auf dieser Etappe insgesamt 10 Bergpunkte sichern und damit das Blaugepunktete Trikot des Bergbesten übernehmen.

Die Ausreissergruppe des Tages ist mit 19 Rennfahrern sehr gross. Obwohl sich nicht alle Fahrer intensiv an der Führungsarbeit beteiligen, wächst der Vorsprung gegenüber dem Hauptfeld doch recht schnell. Eigentlich führt nur das Team Sky - mit den Träger des Roten Trikots - im Feld nach.

Vor dem Anstieg nach Estacion de Montana Manzaneda hat das Peloton noch über 6 Minuten Rückstand auf die Fluchtgruppe. Aus dieser greift als erster Adrian Palomares (Team Andalucia Caja Granada) an. Ihm folgen Benat Intxausti (Team Movistar), Luis Leon Sanchez (Team Rabobank), Mathias Frank (Team BMC Racing), Sergio Paulinho (Team Radio Shack) und David Moncoutie (Team Cofidis).

Nachdem Adrian Palomares eingeholt ist, liefern sich die anderen Fahrer einen harten Kampf mit wechselseitigen Angriffen.

David Moncoutie, dreifacher Sieger der Bergwertung bei der Vuelta a Espana, ist schliesslich der Stärkste. 10 km vor dem Ziel setzte er sich von seinen Konkurrenten ab und erreicht mit über einer Minuten Vorsprung alleine das Ziel.

Benat Intxausti schlägt danach Luis Leon Sanchez im Kampf um Platz 2.

Im klein gewordenen Hauptfeld belauern sich die Favoriten auf den Gesamtsieg der Rundfahrt. Christopher Froome (Tam Sky) im Roten Trikot leistet Führungsarbeit für seinen Teamkapitän Bradley Wiggins. Als dieser selbst an die Spitze der Gruppe geht und das Tempo erhöht, muss Christoper Froome abreissen lassen. Auch Jacob Fuglsang (Team Leopard-Trek), der bisherige Zweite des Klassements, kann nicht ganz folgen und verliert auf Bradley Wiggins rund 30 Sekunden.

Der Brite Bradley Wiggins übernimmt damit das Rote Trikot. Platz 2 belegt sein Teamkollege Christoper Froome und Vorjahressieger Vincenzo Nibali (Team Liqugas-Cannondale) lauert auf Rang 3.

Joaquin Rodriguez (Team Katusha) kann das Grüne Trikot genauso verteidigen wie Bauke Mollema (Team Rabobank) das Weisse.

 

 

 

Anzeige

 

Die 66. Vuelta a Espana 2011:

Vorbericht

Etappen:
1.  Benidorm - Benidorm
2.  La Nucia - Playas de Orihuela
3.  Petrel - Totana
4.  Baza - Sierra Nevada
5.  Sierra Nevada - Valdepenas de Jaen
6.  Ubeda - Cordoba
7.  Almaden - Talavera
8.  Talavera - San Lorenzo de El Escorial
9.  Villacastin - La Covatilla
10. Salamanca - Salamanca
11. Verin - Estacion de Montana Manzaneda
12. Ponteareas - Pontevedra
13. Sarria - Ponferrada
14. Astorga - La Farrapona
15. Aviles - Alto de Angliru
16. Villa Romana La Olmeda - Haro
17. Faustino V - Pena Cabarga
18. Solares - Noja
19. Noja - Bilbao
20. Bilbao - Vitoria
21. Jarama - Madrid


Etappenwertung Übersicht

Endergebnis

David Moncoutie

David Moncoutie gewinnt die 11. Etappe.