Vuelta a Espana 2012

Etappe 11: Cambados - Pontevedra (39,4 km)

 

Streckenverlauf und Profil

 

Auch beim einzigen Einzelzeitfahren der 67. Vuelta a Espana ist ein Berg der 3. Kategorie (Alto Monte Castrove) zu befahren. Sein Gipfel wird nach 23,2 Rennkilometern erreicht. Danach geht es bergab zum Ziel in Pontevedra.

 

Fredrik Carl Kessiakoff nicht zu schlagen

Auf dem anspruchsvollen Kurs mit einem nicht zu unterschätzenden Anstieg und einer gefährlichen Abfahrt haben die reinen Zeitfahrspezialisten wie Lars Boom (Team Rabobank), Jonathan Castroviejo (Team Movistar), Cameron Meyer (Team Orica-GreenEdge) oder Weltmeister Tony Martin (team Omega Pharma-Quickstep) keine Siegchance.

Der Gewinner des Einzelzeitfahrens bei der Tour de Suisse 2012, der Schwede Fredrik Carl Kessiakoff (Team Astana) geht recht früh ins Rennen und distanziert den bis dahin führenden Richie Porte (Team Sky-Procycling) deutlich. Bald wird klar, dass seine Zeit kaum zu gefährden ist.

Am nächsten rankommt noch Alberto Contador (Team Saxo Bank-Tinkoff Bank), der schliesslich mit 17 Sekunden Rückstand den 2. Platz im Zeitfahren belegt. Etwas enttäuschend ist die Leistung des favorisierten Briten Christopher Froome (Team Sky-Procycling). Er hat wohl auch, verglichen mit seinen spanischen Konkurrenten, die etwas schlechteren Streckenkenntnisse. Christopher Froome muss sich im Ziel mit Rang 3 zufrieden geben.

Joaquin Rodriguez (Team Katusha), als Letzter ins Rennen gegangen, kämpft verzweifelt um sein Rotes Trikot. Er büsst zwar 1'16'' auf den Etappensieger Fredrik Carl Kessiakoff ein, kann aber überraschend seine Führung in der Gesamtwertung verteidigen.

Neuer Zweiter, mit nur 1 Sekunde Rückstand ist nun Alberto Contador, der Christopher Froome auf Rang 3 verdrängt. Auf den Plätzen 4 und 5 lauern Alejandro Valverde und Robert Gesink (Team Rabobank). Das Grüne Trikot trägt weiterhin John Degenkolb (Team Argos-Shimano).

 

Mi. |29.08. 11.Etappe: Cambados - Pontevedra (39,4 km)
Einzelzeitfahren
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Kessiakoff, Fredrik Carl AST SWE 00.52'36''
2 Contador, Alberto STB ESP 00.00'17''
3 Froome, Christopher SKY GBR 00.00'39''