Vuelta a Espana 2012

Etappe 17: Santander - Fuente De (187,3 km)

 

Streckenverlauf und Profil

 

Nach 3 Etappen mit sehr schweren Bergankünften und einem Ruhetag ist dieser Teilabschnitt mit 2 Anstiegen der 2.Kategorie und einem der 3.Kategorie zumindest nicht besonders schwer. Im Schnitt nur 3 Prozent beträgt die Steigung beim Schlussanstieg zum Fuente De.

 

Alberto Contador gewinnt die Etappe und fährt ins Rote Trikot

Nach den drei sehr schweren Bergetappen und dem Ruhetag wird allgemein mit einer ruhigen Fahrt gerechnet. Möglichweise kommt eine Fluchtgruppe durch. Attacken in der Gesamtwertung erscheinen unwahrscheinlich.

Tatsächlich wird auf der Etappe nach Fuente De wahrscheinlich die Vuelta a Espana 2012 entschieden, und dieser Teilabschnitt wird in die Geschichte des Profi-Radsports eingehen.

Schon auf den ersten Rennkilometern wird um die Zusammensetzung einer Ausreissergruppe heftig gekämpft. Das Renntempo ist dadurch immens hoch. Erst nach dem ersten Berg des Tages (Kat.3) können sich 26 Fahre vom Feld deutlich absetzen. Mit dabei sind u.a. Jesus Hernandez und Bruno Pires (beide Team Saxo Bank-Tinkoff Bank) sowie Paolo Tiralongo (Team Astana).

Am vorletzten Berg es Tages, dem Collado La Hoz (Kat.2, 5,7 lang, 7,6 durchschnittliche Steigung), greift im Hauptfeld Alberto Contador (Team Saxo Bank-Tinkoff Bank) energisch an. Joaquin Rodriguez (Team Katusha), im Roten Trikot des Gesamtführenden, setzt nach, verliert aber etwas den Anschluss. Der Dritte in der Gesamtwertung Alejandro Valverde (Team Movistar) bleibt an seinen Hinterrad.

Durch die Tempoverschärfung zerfällt das Feld in einzelne Gruppe. Joaquin Rodriguez hat mit Alberto Losada nur noch einen Teamkollegen an seiner Seite.

Alberto Contador fährt an die kleiner gewordene Fluchtgruppe heran. Sofort übernehmen seine Teamkollegen Jesus Hernandez und Bruno Pires die Führungsarbeit. Nachdem diese zu Beginn des Schlussanstiegs ihre Kräfte verbraucht haben, findet Alberto Contador überraschend einen neuen Helfer. Sein früherer Teamkollege Paolo Tiralongo, dem er auch schon einmal einen Sieg überlassen hat, steigt voll ein.

Joaquin Rodriguez verliert immer mehr Zeit. Sein letzter Helfer muss die Segel streichen und Alejandro Valverde übernimmt keine Führungsarbeit. Er hat noch starke Mannschaftskollegen vorn und an seiner Seite. Diese lässt er aber nicht arbeiten. Vielleicht will er sich für das Verhalten von Katusha auf Etappe 4 revanchieren.

Nachdem Paolo Tiralongo das Tempo von Alberto Contador nicht mehr mitfahren kann, kämpft der Spanier an der Spitze einen einsamen Kampf. Alejandro Valverde setzt sich nach einer Attacke von Joaquin Rodriguez ab und nimmt mit Unterstützung seiner Teamkollegen die Verfolgung von Alberto Contador auf. Dieser kann noch 6 Sekunden Vorsprung ins Ziel retten.

Alberto Contador übernimmt damit die Führung in der Gesamtwertung. Alejandro Valverde verbessert sich auf Rang 2 und Joaquin Rodriguez, der erst 2'37'' nach dem Etappengewinner ins Ziel kommt, fällt auf Platz 3 zurück.

Eine Attacke weit vor vor Ziel (50 km), an einem Berg der 2. Kategorie, könnte damit die Rundfahrt entschieden haben.

 

Mi. |05.09. 17.Etappe: Santander - Fuente De (187,3 km)
Alleinankunft am Berg
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Contador, Alberto STB ESP 04.29'20''
2 Valverde, Alejandro MOV ESP 00.00'06''
3 Henao, Sergio Luis SKY COL 00.00'06''

 

 

 

Anzeige

 

Die 67. Vuelta a Espana 2012:

Vorbericht

Etappen:
1.  Pamplona - Pamplona
2.  Pamplona - Viana
3.  Faustino V - Eibar (Arrate)
4.  Barakaldo - Estacion de Valdezcaray
5.  Logrono - Logrono
6.  Tarazona - Jaca
7.  Huesca - Alcaniz. Motorland Aragon
8.  Lleida - Andorra. Collada de la Gallina
9.  Andorra - Barcelona
10. Ponteareas - Sanxenxo
11. Cambados - Pontevedra
12. Vilagarcia de Arousa - Mirador de Ezaro
13. Santiago de Compostela - Ferrol
14. Palas de Rei - Puerto de Ancares
15. La Robla - Lagos de Covadonga
16. Gijon - Valgrande-Pajares. Cuitu Negru
17. Santander - Fuente De
18. Aguilar de Campoo - Valladolid
19. Penafiel - La Lastrilla
20. La Faisanera Golf. - Bola del Mundo
21. Cercedilla - Madrid


Etappenwertung Übersicht

Endergebnis


Anzeige