Zeitfahren Männer Elite
Strassen-Weltmeisterschaft 2012

Rennverlauf - Ergebnisse - Endstand

 

Das Rennen wird in Heerlen gestartet und führt dann über Landgraaf in westliche Richtung zum Ziel in Valkenburg. Das Streckenprofil ist weitgehend flach, allerdings sind drei kurze giftige Anstiege eingebaut.

Der Sint Remingiusstraat (1,0 km lang, 7,7 Prozent steil), der Rozekoel/Bundersberg (0,8 km lang, 5,4 Prozent steil) und der Cauberg (1,2 km lang, 5,8 Prozent steil) könnten den Fahrtrhythmus doch deutlich unterbrechen.

 

Tony Martin verteidigt seinen Titel erfolgreich

Das Rennen entwickelt sich von Anfang an zu einem spannenden Kampf zwischen dem Titelverteidiger Tony Martin und dem Amerikaner Taylor Phinney. Bei der ersten Zwischenzeit liegt Taylor Phinney noch knapp in Führung. Im mittleren Teil der Strecke fährt Tony Martin ein höllisches Tempo und kann einen Vorsprung von teilweise fast 20 Sekunden auf seinen amerikanischen Konkurrenten herausfahren.

Er überholt dabei auf der Strecke den 2 Minuten vor ihm gestarteten Vuelta a Espana Sieger Alberto Contador (Spanien). Auf dem letzen Rennabschnitt lassen die Kräfte von Tony Martin etwas nach. Am Cauberg muss er alle Kraftreserven mobilisieren.

Im Ziel liegt Tony Martin etwas mehr als 5 Sekunden vor Taylor Phinney. Er gewinnt damit sein zweites Regenbogentrikot im Einzelzeitfahren.

Auch um die Bronzemedaille wird hat gekämpft. Der Weissrusse Vasil Kiryienka verliert zwar auf den neuen Weltmeister 1'45'', kann sich aber ganz knapp gegen Tejay Van Garderen (USA) und Fredrik Carl Wilhelm Kessiakoff (Schweden) durchsetzen und sich den 3. Rang sichern.

Patrick Gretsch und Exweltmeister Bert Grabsch kommen auf den Plätzen 27 und 36 ins Ziel.

Auch wenn der Wettbewerb etwas unter dem Fehlen starker Fahrer wie Bradley Wiggins, Fabian Cancellara, Christopher Froome, Richie Porte, Michael Rogers und David Millar gelitten hat, ist er doch sehr spannend und sportlich hochwertig verlaufen. Er findet mit Tony Martin, der verletzungsbedingt eine sehr schwere Saison hatte, den verdienten Sieger.

 

Mi. 19.09. | Strassen-WM - Zeitfahren Männer Elite (45,7 km)
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Martin, Tony GER GER 00.58'39.76''
2 Phinney, Taylor USA USA 00.00'05.37''
3 Kiryienka, Vasil BLR BLR 00.01'44.99''
4 Van Garderen, Tejay USA USA 00.01'49.37''
5 Kessiakoff, Fredrik Carl Wilhelm SWE SWE 00.01'50.56''

 

 

Anzeige

 

Die UCI-Strassenradweltmeisterschaft 2012 in Limburg/Niederlande:

WM-Übersicht

Rennverläufe Teamzeitfahren:
Männer, Frauen

Rennverläufe Einzelzeitfahren:
Männer Elite, Männer U23, Junioren, Frauen Elite, Juniorinnen

Rennverläufe Strassenrennen:
Männer Elite, Männer U23, Junioren, Frauen Elite, Juniorinnen

Fazit - auch aus deutscher Sicht

Medaillengewinner und Medaillenspiegel

 

UCI Weltmeister Zeitfahren Männer Elite der letzten 11 Jahre:

2001 Jan Ullrich - Deutschland
2002 Santiago Botero - Kolumbien
2003 Michael Rogers - Australien
2004 Michael Rogers - Australien
2005 Michael Rogers - Australien
2006 Fabian Cancellara - Schweiz
2007 Fabian Cancellara - Schweiz
2008 Bert Grabsch - Deutschland
2009 Fabian Cancellara - Schweiz
2010 Fabian Cancellara - Schweiz
2011 Tony Martin - Deutschland

 

Tony Martin

Tony Martin