Team-Zeitfahren Männer
Strassen-Weltmeisterschaft 2013

Rennverlauf - Ergebnisse - Endstand

 

Titelverteidigung durch Omega Pharma - Quick Step

Das belgische Team Omega Pharma - Quick Step wird erneut Weltmeister. Sylvain Chavanel, Michal Kwiatkowski, Tony Martin, Niki Terpstra, Kristof Vandewalle und
Peter Velits fahren dabei nur weniger als eine Sekunde schneller als die australische Mannschaft Orica - GreenEdge mit Luke Durbridge, Michael Hepburn, Daryl Impey, 
Brett Lancaster, Jens Mouris und Svein Tuft.

Platz 3 belegt das Team Sky Procycling. Bradley Wiggins und Christopher Fromme waren aber nicht am Start.

 

So. 22.09. | Strassen-WM - Teamzeitfahren Männer (56,8 km)
         
Pos Team Team Land Zeit/Abstand
1 Omega Pharma - Quick Step OPQ BEL 01.04'16.81''
2 Orica - GreenEdge OGE AUS 00.00'00.81''
3 Sky Procycling SKY GBR 00.00'22.55''
4 RadioShack - Leopard RLT LUX 00.01'02.71''
5 Astana AST KAZ 00.01'17.53''

 

 

 

 

Anzeige

 

Die UCI-Strassenradweltmeisterschaft 2013 in Florenz/Italien


Rennverläufe Teamzeitfahren:
Männer, Frauen

Rennverläufe Einzelzeitfahren:
Männer Elite, Männer U23, Frauen Elite,

Rennverläufe Strassenrennen:
Männer Elite, Männer U23, Frauen Elite,


 

Unser Kommentar zu dieser neuen Disziplin:

Positiv
Das WM Programm wird um einen spektakulären Wettbewerb ergänzt.

Durch den Einsatz von Profirennställen könnte der Anfang zu einer WM ohne anachronistischer Nationalmannschaften, mit undurchsichtigen Allianzen, willkürlichen Nominierungskriterien und unterschiedlichen Teamstärken - und damit chancenlosen Einzelkämpfern - gemacht sein.

Negativ
Bei den grossen Landesrundfahrten gehen die Teams mit 9 Fahrern ins Rennen. Dies sollte dann doch auch bei einer WM möglich sein.

Die Qualifikationskriterien für die Professional Continental Teams scheinen reichlich undurchsichtig.