Zeitfahren Frauen
Strassen-Weltmeisterschaft 2010

Rennverlauf - Ergebnisse - Endstand

 

Der zweite Wettbewerb der UCI Strassen-Weltmeisterschaft 2010 findet auf einem 22,8 Kilometer langen Rundkurs in Geelong statt. Dieser muss nur einmal befahren werden. Es sind dabei recht giftige kleinere Anstiege (100 und 50 Meter Höhenunterschied) zu bewältigen.

Die Temperaturen liegen an diesem Tag bei etwa 15 Grad, es ist trocken und der Wind bläst während des Wettbewerbs nur mässig.

Es sind 38 Rennfahrerinnen aus 24 Nationen am Start. Die Mexikanerin Veronica Leal Balderas eröffnet das Rennen um 15 Uhr Ortszeit. Die weiteren Teilnehmer folgen jeweils mit einem Zeitabstand von 90 Sekunden.

Die Britin Emma Pooley, Olympiazweite 2008, geht als Favoritin ins Rennen. Sie liegt bei allen Zwischenzeiten klar in Führung und gewinnt die Weltmeisterschaft mit einem Vorsprung von 15.15''. Einen ganz engen Zweikampf um Platz  2 und 3 liefern sich die Leipzigerin Judith Arndt und die ehemalige Dänin, jetzt für Neuseeland startende Linda Villumsen. Mit einem hauchdünnen Vorsprung von nur etwas mehr als einer halben Sekunde kann sich Judith Arndt die Silbermedaille sichern.

Mit einem recht deutlichen Rückstand wird die amerikanische Mitfavoritin Amber Neben Vierte.

Den fünften Platz, mit 43.84'' Rückstand belegt die Französin Jeannie Longo-Cippelli. Die 51jährige 4fache Weltmeisterin im Einzelzeitfahren und 5fache Weltmeisterin im Strassenrennen (erstmals 1985) zeigt eine großartige Leistung. Sie macht damit allerdings auch deutlich, dass der Frauenradsport wohl noch Leistungspotential nach oben hat.

 

Mi. 29.9. | Strassen-WM Zeitfahren Frauen:  (28,8 km)
         
Pos Fahrer Team Land Zeit/Abstand
1 Pooley, Emma GBR GBR 00.32'48.44''
2 Arndt, Judith GER GER 00.00'15.17''
3 Villumsen, Linda Melanie NZL NZL 00.00'15.80''
4 Neben, Amber USA USA 00.00'37.66''
5 Longo-Cippelli, Jeannie FRA FRA 00.00'43.94''

 

 

Anzeige

 

Die UCI-Strassenradweltmeisterschaft 2010 in Melbourne:

WM-Übersicht

Rennverläufe Zeitfahren:
Männer U23
Männer Elite
Frauen Elite

Rennverläufe Strassenrennen:
Männer U23
Männer Elite
Frauen Elite

Fazit - auch aus deutscher Sicht

Medaillengewinner und Medaillenspiegel


Anzeige